Was unterscheidet
biologischen von biodynamischem Weinbau?

Was unterscheidet biologischen von biodynamischem Weinbau?
Grossansicht Bild
27.10.2015 | Zu den bekanntesten Champagnergütern, die sich konsequent an biologischen und biodynamischen Richtlinien orientieren, gehören Champagne Eric Rodez, Larmandier-Bernier, Jacquesson und Egly-Ouriet.

Was unterscheidet biologischen von biodynamischem Weinbau?
Diese grundlegende und spannende Frage kann selbstverständlich nicht in wenigen Zeilen abgehandelt werden. Trotzdem versuche ich, in aller Kürze die wichtigsten Unterschiede aufzuzeigen.

Biologischer Weinbau
Es gibt einige Grundsätze, die generell für Bioweine gelten. So wird auf Kunstdünger und synthetische Spritzmittel verzichtet. Zugelassen sind natürliche Düngemittel wie beispielsweise Tiermist und die Rebzeilen werden mit Pflanzen begrünt, die im Sommer und Herbst als Rebstock-Stoffdünger verwendet werden. Der Winzer kräftigt die Reben, indem er Pflanzenextrakte wie etwa Brennesselbrühe spritzt. Man strebt zudem einen ökonomischen Wasserverbrauch an, schwefelt wenig und verwendet Trester und Hefereste als Dünger. Schliesslich werden in Bioweinen keine künstliche Schönungsmittel verwendet.
Als Insektizide werden pflanzliche Mittel beziehungsweise Mikroorganismen verwendet. Natürliche Feinde sorgen für eine Minimierung des Insektenbefalls.

Biodynamischer Weinbau
Beim biodynamischen Weinbau werden der Boden und die Reben mit natürlichen Präparaten und weiteren Mitteln gestärkt, resistenter gegen Krankheitsbefall und fruchtbarer gemacht. Der Weinberg wird als lebendiger Organismus angesehen und so gepflegt wird, dass er sich selbst erhält. Biodynamisch arbeitende Winzer sehen Natur, Mensch und Kosmos in einem ganzheitlichen Kontext und beziehen sich dabei auf die Lehren des Anthroposophen Rudolf Steiner.

Zu den bekanntesten Champagnergütern, die sich konsequent an biologischen und biodynamischen Richtlinien orientieren, gehören Champagne Eric Rodez, Larmandier-Bernier, Jacquesson und Egly-Ouriet. Diese Champagner sind in der Schweiz erhältlich bei der Zürcher-Gehrig AG in Zürich, Grossist (Direktimporteur) und Spezialist für Winzer-Champagner.

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:
Rubriken: Weinbau, Champagner

Fragen und Kommentare (0)