Wartungsfreie Dichtungen für Solaranlagen

Wartungsfreie Dichtungen für Solaranlagen
Grossansicht Bild
Wartungsfreie Silikon-Dichtungsprofile für eine Solaranlage.
09.08.2012 | Sonnen- oder Solarenergie ist in aller Munde. Damit diese Energiequelle wirtschaftlich und in grossem Stil genutzt werden kann ist es wichtig, dass die einzelnen Komponenten einer Solaranlage permanent weiterentwickelt und verbessert werden. Dazu gehören auch so unscheinbare Bauteile wie beispielsweise Dichtungen.

Die Anforderungen an eine Solaranlage sind in jedem Teilbereich enorm hoch. Es genügt nicht, ein paar Kollektoren aufzustellen. Perfekt aufeinander abgestimmte Einzelteile und hochwertige Konstruktionskomponenten sind die Voraussetzung, dass eine Anlage störungsfrei funktioniert.

Maagtechnic ist seit vielen Jahrzehnten ein etablierter Lösungsanbieter für individuelle, kundenspezifische Problemstellungen aus unterschiedlichen Bereichen. Zu den Kernkompetenzen gehören u.a. die Elastomer- und Kunststofftechnik. Dieses Know-how konnte Maagtechnic für eine Individuallösung aus dem Bereich der Dichtungstechnik zur Verfügung stellen.

Sonnenenergie ist eine ausgesprochen umweltfreundliche, saubere Energie und trägt dazu bei, unsere Umwelt für kommende Generationen zu schonen und sie unabhängiger von fossilen Brennstoffen zu machen. Entsprechend unabdingbar ist es deshalb auch, dass der Bau einer Solaranlage, die verarbeiteten Materialien und Komponenten, der Betrieb und gegebenenfalls die Wiederverwertbarkeit und das Recycling einzelner Bestandteile ebenfalls unter dem Aspekt der Umweltverträglichkeit und Ressourcenschonung geplant wird.

Bestechende Eigenschaften

Bestechende Eigenschaften
Anteil erneuerbare Energie (Stand 2011 - Quelle EEFA)
Die wichtigste Aufgabe einer Solaranlage ist es, Sonnenenergie in eine andere Energieform umzuwandeln. Damit dies weitestgehend verlustarm stattfinden kann, sind Dämmungen – hier im Speziellen die Wärmedämmung – von grosser Bedeutung. Eine hocheffiziente Dämmung sorgt dafür, dass möglichst wenig Wärme verloren geht und der Wirkungsgrad der Anlage erhöht wird.

Maagtechnic Deutschland wurde angefragt, ein Dichtungskonzept für eine Solaranlage zu entwickeln. Das Anforderungsprofil an die Dichtung beinhaltet viele Kriterien, wie beispielsweise:
  • für einen Temperaturbereich von -30°C bis +100°C geeignet
  • UV-, ozon- und alterungsbeständig
  • unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Schmutz, Russ, Flugrost, Blütenpollen etc.
  • montagefreundlich
  • konstante, gleichbleibende Dichtfunktion
  • Dauerelastizität
  • gutes Rückstellvermögen
  • keine Versprödung und Rissbildung
  • Schlagregensicherheit


Unter Abwägung der Vor- und Nachteile von verschiedenen Werkstoffen, ist der Entscheid auf Silikon gefallen. Die Vorteile von Silikon gegenüber beispielsweise EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Monomer), das oft für solche Anwendungen eingesetzt wird, rechtfertigen den etwas höheren Preis.

Silikon besticht u.a. durch eine wesentlich bessere Temperaturbeständigkeit (-60°C bis ca. +200°C). EPDM verträgt nur Temperaturen zwischen -40+C bis +150°C. Der erweiterte Temperaturbereich von Silikon schafft mehr Spielraum und das bedeutet,  dass die Dichtfunktion besser gewährleistet ist. Die Beanspruchung des Materials kommt nicht bis in den Grenzbereich, dadurch wird die Lebensdauer der Dichtung verlängert. Auch bei den anderen Anforderungskriterien schneidet Silikon mehrheitlich besser ab als EPDM. Das wichtigste Argument ist aber, dass die Dichtfunktion dauerhaft gewährleistet ist und die Kollektoren diesbezüglich wartungsfrei bleiben. Undichtheit  würde den Wirkungsgrad verschlechtern und die Folgekosten für die Behebung würden die etwas höheren Anfangskosten um ein Vielfaches übersteigen.

Die Kollektoren sind so konstruiert, dass sie nach ihrem Lebenszyklus (> 20 Jahre) sehr gut wieder in ihre Einzelteile zerlegt werden können. Das ermöglicht ein fast restloses Recycling, was eine der wichtigsten Anforderungen bei der Entwicklung war. Zudem wurde bei der Konstruktion darauf geachtet, dass ein montagefreundlicher und kostengünstiger Zusammenbau der Komponenten gewährleistet ist.

Während der Entwicklung eines Bauteils werden die Weichen für die Wettbewerbsfähigkeit und natürlich die Funktionalität gestellt. Für die Fachleute von Maagtechnic war es entscheidend, von  Anfang an in den Prozess miteinbezogen zu werden. Nur so konnte gemeinsam mit dem Kunden eine kostengünstige, optimale Lösung gefunden werden.

Weitere Informationen und Beratung: http://www.maagtechnic.ch

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)