Vollautomatische
Umverpackungs-Anlage mit zwei Roboter

Vollautomatische Umverpackungs-Anlage mit zwei Roboter
Grossansicht Bild
Ansicht Gesamtanlage mit den zwei Roboter. Das Aufrichten der verschiedenen Kartonformate erledigt der erste Roboter (hier im Bild rechts)
29.11.2022 | Die Kundenanforderung war eine Anlage, welche die einzelnen Augentropfen-Verpackungen in unterschiedlichen Mengen in Umkartons einpackt - und dies möglichst vollautomatisch. Eine solche Anlage hat Soldati AG im Jahr 2021 in nur knapp 5 Monaten gebaut, inklusive der Produkte-Zuführung bis und mit manuellem Packtisch.

Die Anlage ist einfach zu bedienen: Man wählt die Verpackungsmenge grafisch am Anlagen-Touchscreen aus. Je nach Grösse müssen die Produkt-spezifischen Einlegeteile ausgetauscht werden und Kartonschachteln in den gewünschten Grössen in mindestens einer der beiden Schubladen einlegen. Jetzt noch den Startknopf drücken und los geht’s.


In der ersten Roboterzelle werden die flach gefalteten Kartons vom Roboter vollautomatisch einzeln ab dem Kartonstapel in der Schublade entnommen, aufgerichtet und die Laschen verklebt. Dies erledigt er in knapp 10 Sekunden.


Grossansicht Bild
Detailansicht: Hier werden die Einzelpackungen in die Kartons (Umverpackung) eingeschoben, vom 6er- bis zum 24er-Paket.

Der zweite Roboter steht in der Verpackungsstation und übernimmt den vorbereiteten Karton. Die zu verpackenden Produkte werden herangefördert - vorgängig zu 3er-Bündel banderoliert - und nun in 3er, 6er-, 12er oder 24er-Einheiten (je nach Auftrag) in die vom Roboter bereitgelegte Kartonschachtel eingeschoben. Durch die zwei vorhandenen Stationen geschieht dies abwechselnd, so dass der Roboter sich jeweils nach der Befüllung stets einen Karton wieder abholt und ihn vor dem Kartonverschliesser auf das Förderband legt. Dieser erledigt noch den Rest: Er verschliesst und verklebt die oberen Laschen – und fertig ist die Verpackung.

 

Der Kundennutzen ist ein vollautomatischer Betrieb mit (grösstenteils) automatischer Formatumstellung. Das Nachfüllen von Kartons ist ohne Stopp der Anlage während dem Betrieb möglich durch die beiden Zuführungs-Schubladen.


Die Anlage ging Ende 2021 zum Kunden und verrichtet nun seit der Übergabe tagtäglich ihre Arbeit. Die Zufriedenheit des Kunden zeigt sich, indem er im Nachgang bereits vor- und nachgelagerte Automationserweiterungen bestellt hat.


Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)