Steckverbinder zum Thema «Lighting»

Steckverbinder zum Thema «Lighting»
Grossansicht Bild
Hirose: Serie DF59
07.07.2015 | Omnipräsent, «the next big thing» und doch kaum greifbar: Lighting. Das Thema Licht ist nicht erst seit gestern in aller Munde. Durch die Entwicklung der LED-Technik sind immer raffiniertere Lösungen realisierbar, und dem Ideenreichtum der Entwickler sind kaum Grenzen gesetzt.

Keine einheitlichen Anforderungen
Das macht die Aufgabe für uns als Steckverbinder-Distributor aber nicht einfacher. Denn das Thema «Licht» hat keine einheitlichen Anforderungen wie z.B. das Thema «raue Umgebung» oder «wasserdicht». Je nach Kundenapplikation werden immer wieder komplett verschiedene Anforderungen an die Steckverbindung gestellt.


Einmal soll es so klein wie möglich sein, aber trotzdem möglichst hohe Ströme transportieren können. Das andere Mal ist eine bewegliche Verbindung gewünscht, die ohne Kabel auskommt, aber trotzdem sicher und zuverlässig ist. Oder die Produkte sollen besonders klein sein, sicher verriegelbar und trotzdem einfach montierbar.


Durch die diversen Produktgruppen der verschiedenen Hersteller in unserem Portfolio können wir für viele Anwendungen Hand bieten. Ein kleiner Exkurs:

FCI bietet nebst vielen weiteren Lösungen das niedrige 1.2-mm-Wire-to-Board-System an, das als 3-, 4- und 6-polige Ausführung erhältlich ist. Das kompakte Design verfügt ebenfalls über eine Polarisierung, welches das Falschstecken verhindert – ideal wenn die Applikationen das Profil «auf engem Raum» und «einfach steckbar» hat.


Verlässlichkeit nach Automotive Standards
In Bezug auf Verlässlichkeit bei Shock, Vibration und Temperaturzyklen nach Automotive Standards sind die Griplet Miniature IDC-Steckverbinder von FCI die richtige Wahl. Auf kompaktes Design ausgelegt, erfolgt die Befestigung auf der Leiterplatte via SMD-Technik. Litzen werden dann direkt mittels Schneidklemm-Technik kontaktiert. Designt für die variable Nutzung als 1- bis 12-poliger Verbinder sind Leiterquerschnitte von AWG 20 bis AWG 24 zulässig. Optional sind zum Schutz sind auch Gehäuse erhältlich. Kosteneffizienz und Versatilität charakterisieren den Griplet Miniature sehr gut.

 

Vielfältig einsetzbar durch Swing-Lock-Mechanismus
Hirose setzt bei der Serie DF57 mit dem Swing Lock auf einen einfachen, aber effizienten Verriegelungsmechanismus für z.B. LED-Applikationen. Die mechanische Arretierung und die taktile Rückmeldung geben dem Anwender ein sicheres Gefühl beim Verbinden. Erhältlich als 2-, 3-, 4-, 5- und 6-polige Variante bei einem Raster von 1.2 mm ist diese Serie für bis zu 2.5 Ampère ausgelegt. Eine Bauhöhe von nur 1.44 mm im gesteckten Zustand ermöglicht den Einsatz bei engen Platzverhältnissen.


Leiterplatten koplanar verbinden
Ebenfalls den Swing Lock Mechanismus verwendet die Serie DF59. Der Hauptvorteil liegt in der Vielseitigkeit. Nebst Wireto-Board sind auch koplanare Board-to-Board-Verbindungen möglich, d.h. Leiterplatten können nebeneinanderliegend kontaktiert werden. Ausserdem beinhaltet die Serie einen Kurzschluss-Steckverbinder, der z.B. als Abschluss von in Reihe geschalteter LED-Module dient. Die gesamte Anwendung kann also mit nur einer Serie abgedeckt werden. Die Eckdaten lauten: Raster 2.0 mm, Bauhöhe gesteckt 2.48 mm, bis zu 3 Ampère. Erhältlich als 2-, 3- und 4-polige Ausführung.


Grossansicht Bild
Mercotac: Drehsteckverbinder
Endlosrotation ohne Schleifringe
Wenn Licht und Bewegung zusammenkommen, können Drehsteckverbinder von Mercotac eine Option sein. Für Endlos-Rotation ausgelegt, bieten diese in flüssigem Metall gelagerten Kontakte zwei wesentliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Silber-Graphit-Schleifringen: eine massiv bessere Signalintegrität mit extrem wenig elektrischem Rauschen und ein Widerstandswert von weniger als einem Milliohm. Mögliche Einsatzgebiete sind LED-Lichter (Stichwort «Persistence of Vision»), Display-Anwendungen, beleuchtete Windfahnen, Such- und Drehlichter oder Showlichter wie Sie auf Bühnen, bei Events und in Discotheken eingesetzt werden.

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)