Sicherheit von Maschinen: ISO 12100

Sicherheit von Maschinen: ISO 12100
Grossansicht Bild
ISO 12100
16.12.2013 | Die Endress+Hauser Metso AG erhielt als erstes schweizerisches Unternehmen das CE-Zertifikat interne Fertigungskontrolle (Anhang VIII der Richtlinie 2006/42/EG für Maschinen). Der Hauptzweck dieser Internationalen Norm besteht darin, Konstrukteuren einen Gesamtüberblick und eine Anleitung zur Entwicklung von sicheren Maschinen zu geben.

Die praktische Umsetzung bei Endress+Hauser Metso AG
Die ISO 12100:2010 ist in der Endress+Hauser Metso AG ein fester Bestandteil des Qualitätsmanagementsystems und wird bei der Entwicklung und beim Bau sämtlicher Maschinen angewendet. Bevor unsere Ingenieure mit dem Engineering beginnen wird das entsprechende Konformitätsbewertungsverfahren durchgeführt.
 
Die Maschinen werden unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Risikobeurteilung konstruiert und gebaut. Die Risikobeurteilung dient dem Nachweis, dass wir die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen einhalten.
 


Anforderungen an eine Risikobeurteilung

  • Bestimmen der Grenzen des Produktes
  • Ermitteln der Gefährdungen
  • Abschätzen der Risiken unter Berücksichtigung der Schwere möglicher Verletzungen oder Gesundheitsschäden und der Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens
  • Bewertung der Risiken,  um zu ermitteln, ob eine Risikominderung erforderlich ist
  • Ausschalten der Gefährdungen oder Anwendung von Schutzmaßnahmen zur Minderung der Gefährdungen

 
Das Konformitätsbewertungsverfahren beinhaltet 6 Schritte:

  1. Festlegen der zutreffenden Richtlinien
  2. Festlegen der zutreffenden Normen
  3. Durchführen des Konformitätsbewertungsverfahrens, Risikobeurteilung
  4. Erstellen der technischen Dokumentation
  5. Ausstellen der EG-Konformitätserklärung
  6. Anbringen des CE-Kennzeichen

 
Die Bedeutung des CE-Zeichens gemäss MRL 2006/42/EG
Mit der CE-Kennzeichnung erklärt ein Hersteller, dass er für sein Produkt, die zutreffenden harmonisierten Richtlinien, Normen und Vorschriften berücksichtigt und umgesetzt hat. Gleichzeitig hat er das vorgeschrieben „für ihn zutreffende“ Konformitäts-bewertungsverfahren erfolgreich durchgeführt.
 
Verantwortung der Anbringung der CE-Kennzeichnung gemäss MRL 2006/42/EG
Durch Anbringen der CE-Kennzeichnung an einem Produkt erklärt der Hersteller, dass dieses Produkt mit allen geltenden Vorschriften übereinstimmt, und dass er die volle Verantwortung hierfür übernimmt.


Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)