Revision eines Sesselbahnantriebs

Revision eines Sesselbahnantriebs
Grossansicht Bild
Revision eines Sesselbahnantriebs
01.07.2014 | Ein Wintersportgebiet im Berner Oberland stellte bei der Zustandsmessung einer Gleichstrommaschine immer tiefer sinkende Isolationwiderstände fest. Am Ende der vergangenen Wintersaison entschied sich die technische Leitung für eine Revision in unserer Instandhaltungswerkstatt.

Nach der gründlichen Reinigung der Rotor- und Statorwicklung und dem anschliessenden Austrocknen wurden die Isolationswerte aller elektrischen Einzelteile vom Anschlusskabel der Teilwicklungen bis hin zu den Verbindungsbrücken am Kohlehalter einzeln gemessen. Dabei konnten wir den Schwachpunkt eruieren und die Ursache beheben.


Als die Werte wieder auf ein akzeptables Mass angestiegen sind, spritzten wir einen Schutzlack auf die Wicklungen. Ebenfalls wurde der Fremdlüfter der Maschine komplett überholt.
Zu guter Letzt wünschte der Kunde, dass er beim Prüfen auf unserem Leistungsprüfstand dabei sein konnte. Bei dieser Gelegenheit zeigten wir ihm den gesamten Betrieb. Es muss ihn überzeugt haben, denn einige Wochen später folgten drei Unterwasserpumpen...

 „Sicher auf den Berg“ verspricht Motti.


Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)