Proaktive Instandhaltung in einem Belagswerk

Proaktive Instandhaltung in einem Belagswerk
Grossansicht Bild
13.07.2015 | Zustandsmessung !

Bei einer routinemässigen Zustandsmessung zweier Antriebe wurden erhöhte Geräuschpegel der Wälzlager festgestellt. Damit für ein Kieswerk der Mischer der Asphaltanlage nicht während dem Hochbetrieb still stehen kann, wurden in einer zweitägigen Aktion die beiden Antriebe komplett überholt. Die Arbeiten wurden so geplant, dass am Freitag nach der Produktion der letzten Charge die Mitarbeiter des Belagswerks mit dem Ausbau der beiden Antriebe begonnen. Als diese bei uns angeliefert wurden, starteten wir mit der ersten gründlichen Wäsche des Gehäuses. Das Ziel war es, die Antriebe so schnell wie möglich zu zerlegen, damit wir möglichst vor dem Feierabend noch die Wälzlager beschaffen konnten. Anschliessend wurden die Lagersitze gründlich gereinigt und nach Schäden untersucht sowie die Statoren über Nacht im Ofen ausgetrocknet. Am Samstagmorgen wurden die neu aufgezogenen Wälzlager mit frischem Fett versehen, der Motor wieder zusammen gebaut und zur Abholung fertig gestellt. Vielen Dank für den Einsatz der Mitarbeitenden, die sich auch ausserhalb der regulären Arbeitszeit für die KETAG einsetzten!
Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:
Rubriken: Antriebstechnik

Fragen und Kommentare (0)