Poröses gegossenes Aluminium vs Metallschaum

Poröses gegossenes Aluminium vs Metallschaum
Poröses Aluminium versus Metallschaum. Filter und Filterelemente, Schalldämpfer und Kundenspezifische Lösungen aus Porösem Aluminium.
06.06.2012 | Metallschaum und poröses Gussaluminium sind beide für gasförmige und flüssige Medien durchlässig, unterscheiden sich aber in der Herstellungstechnologie und in den Eigenschaften voneinander.

Metallschaum und poröses Gussaluminium sind beide für gasförmige und flüssige Medien durchlässig, unterscheiden sich aber in der Herstellungstechnologie und in den Eigenschaften voneinander.

Aluminium wird mit Kristallsalz zusammen in die gewünschte Form gegossen, danach wird das Salz ausgewaschen und Anstelle der Salzkörnchen und deren Kontaktstellen treten die Poren - so entsteht poröses Gussaluminium.

Dank der hohen Bruchfestigkeit und geringem Gewicht gewinnen heute geschäumte Metalle zunehmend als industrierelevanter Werkstoff an Bedeutung. Vor allem als Leichtbaukomponenten im Fahrzeugbau aber auch in der Wärmetechnik dank grosser innerer Oberfläche und der guten Wärmeleitfähigkeit.

Metallschäume bestehen meist aus Aluminium oder Aluminiumlegierungen obwohl die Möglichkeit besteht, Kupfer, Zink oder auch Blei aufzuschäumen.
Wir kennen zwei Herstellungstechnologien von Metallschaum:
  • Metallpulver oder Metallspan wird mit Titandihydrid oder anderen Treibmitteln vermischt und über den Schmelzpunkt des Metalls erhitzt, Gasförmiger Wasserstoff wird freigesetzt und schäumt das Gemisch auf.

  • In geschmolzenes Metall wird Gas eingeblasen, nach der Abkühlung bleibt die poröse Struktur.

Schwierigkeiten bei der Herstellung von Metallschäumen sind hauptsächlich die richtige Kombination aus Metall und Treibmittel zu finden und diese in der richtigen Zeitspanne auf die korrekte Temperatur zu erhitzen nur so entsteht das gewünschte Resultat. Dabei ist die Steuerung der Porenanteile, Porengrösse aber auch die Verteilung der Poren praktisch nicht berechenbar.

Aus diesen Gründen ist porös gegossenes Aluminium mit seiner einfachen Herstellungstechnologie eine wertvolle Alternative. Das breite Spektrum genau definierten Porengrössen die von 5 bis 200 µm lassen die Anwendung genau differenzieren. Die untrennbare Verbindung von porösen und nicht porösen Teilen eröffnen auf einfachstem Weg einen breiten Einsatzbereich.

Poröses gegossenes Aluminium versus Metallschaum:
  • Breites Spektrum genau definierten Porengrössen (von 5 bis 200 µm)
  • Untrennbare, gegossene Verbindung von porösen und nicht porösen Teilen
  • Festigkeit der Struktur
  • Einfache Nachbearbeitung (z.B. Gewindeschneiden)
  • Kostengünstige Herstellung

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)