Neuwicklung eines Gleichstromrotors

Neuwicklung eines Gleichstromrotors
Grossansicht Bild
23.09.2015 | Gleichstromrotor

Die Stanzpresse einer Metalltechnikunternehmung im Emmental hatte zunehmend Ausfälle. Der Servicetechniker des Maschinenherstellers tippte auf einen Defekt am Stromrichter. Nach dessen Ersatz war aber die Stromaufnahme der Gleichstrommaschine immer noch zu hoch. Mit der Zustandsmessung des Motors konnten wir dann einen Schluss in der Rotorwicklung feststellen. Der Maschinenhersteller prüfte den Umbau auf einen Drehstrommotor mit Frequenzumrichter. Die Lieferzeit ist aber deutlich länger als die Neuwicklung des Rotors, demzufolge sich der Kunde für die Reparatur entschieden hat.

Für unsere Instandhaltungswerkstatt resultierten folgende Aufgaben:
  •   Abnahme des Wicklungsschemas
  •   Schleissen der Wicklung
  •   Auslöten der Anschlüsse im Kollektor
  •   Herstellung der Spulen
  •   Einlegen der Spulen in die isolierten Nuten
  •   Einlöten der Anschlüsse im Kollektor
  •   Überdrehen des Kollektors
  •   Tränkbad und Aushärten im Ofen
Die reine Arbeitszeit für die Neuwicklung betrug eine Woche.

Michael Kummer, Geschäftsführer KETAG

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)