Lineartechnologie und
Mineralguss – ein erfolgversprechendes Doppel

Lineartechnologie und Mineralguss – ein erfolgversprechendes Doppel
Grossansicht Bild
Schneeberger ist in der Lage, für jeden Einsatzzweck den richtigen Mineralguss zu liefern: ob 80 Gramm leicht oder 30 Tonnen schwer.
10.10.2015 | Schneeberger ist bekannt für sein einzigartiges Leistungsspektrum an hochpräzisen und zuverlässigen Lineartechnik-Produkten. Es reicht von Standardkomponenten bis zu Gesamtsystemen, die seit rund fünf Jahren auch Unterbauten aus eigenem Mineralguss enthalten. Der extrem dämpfende Werkstoff bietet optimale Eigenschaften für die hochdynamische Lineartechnik.

Überall dort, wo dynamische und gleichzeitig sehr präzise Bewegungen gefragt sind, ist Mineralguss der ideale Werkstoff für die Trag- oder Grundkonstruktion. Er punktet mit klaren technologischen, ökonomischen und ökologischen Vorzügen gegenüber Stahl, Grauguss oder Eisenguss. Seine exzellente Vibrationsdämpfung, seine chemische Beständigkeit und seine thermischen Stabilität begeistern nicht nur Anwender im Werkzeugmaschinenbau, sondern auch in der Medizintechnik, in der Solar-, Elektronik- und in der Verpackungsindustrie und vielen weiteren Branchen.


Bereits seit vielen Jahren hat Schneeberger Erfahrungen mit diesem Werkstoff gesammelt und die Feststellung gemacht, dass Mineralgussteile bei materialgerechter Auslegung in montagefertigem Zustand Kostenvorteile von bis zu 30 Prozent gegenüber Graugussteilen oder vergleichbaren Schweißkonstruktionen bringen – und dies bei deutlich kürzeren Durchlauf- und Lieferzeiten. Ein guter Grund, um nicht nur Mineralguss einzusetzen, sondern auch selbst zu produzieren. Das 2007 in Cheb, Tschechien, eröffnete Werk ist mittlerweile das modernste Europas und gewährleistet eine takt- und maßgenaue Anlieferung höchster Qualität. Seit 2010 ist außerdem ein weiteres Produktionswerk in China in Betrieb.
Gerade die Kombination mit dem Schneeberger Stammgeschäft „Linear Technology“ verspricht dem Anwender entscheidende Vorteile. Der Mineralguss erzielt eine bis zu zehnmal bessere Dämpfung als Stahl oder Grauguss, wodurch sich eine hohe dynamische Stabilität der Maschinenstruktur erreichen lässt – optimale Voraussetzungen für Komponenten mit hochdynamischer Lineartechnik.


Als Anbieter kompletter endmontierter Maschinenstrukturen profitiert Schneeberger außerdem davon, dass sich Verbindungsteile und Leitungen, aber auch die Sensorik und Messtechnik in die Konstruktion eingießen lassen. So erhält der Kunde optimal auf die kinematischen Anforderungen angepasste, fertig montierte Bau- und Montagegruppen – nach Wunsch komplett bestückt mit Linearführungen, Elektronik und Sensorik, Linearmotoren oder anderen Antriebseinheiten.


Noch ein Wort zum Umweltgedanken, der in der Schneeberger-Gruppe eine große Rolle spielt: Dank dem Kaltgießverfahren bedarf Mineralguss keiner zusätzlichen Wärmeenergie im Herstellungsprozess. Energieverbrauch und CO2-Ausstoss deutlich geringer im Vergleich zur Stahl oder Graugussproduktion.


Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)