IE3-Ready! IE3 Motoren schützen und schalten

IE3-Ready! IE3 Motoren schützen und schalten
Motorschutz im Zeitalter von IE3!
24.04.2015 | Leistungsschütze, Motorschutzschalter und Motorstarterkombinationen von Eaton meistern die Herausforderung, IE3-Motoren zu schützen und zu schalten!

Auswirkungen auf die Motor-Konstruktion durch die Umstellung auf IE3

Durch die ErP-Richtlinie bzw. die Motorenverordnung sind die Hersteller von Elektromotoren gezwungen, einige konstruktive Veränderungen an ihren Produkten vorzunehmen. Diese beeinflussen auch die elektrischen Eigenschaften des Motors. So reduzieren verschiedene konstruktive Veränderungen des Motors den ohmschen Widerstand. Eine optimierte Blechschnittgeometrie senkt die magnetische Streuverluste usw.

All das führt dazu, dass hocheffiziente Motoren induktiver sind. Das liegt daran, dass die ohmschen Verluste geringer ausfallen. Infolgedessen steigen die Einschaltströme. Das heißt, dass sich die Anforderungen an die Schaltgerätetechnik wie Schütze und Motorschutzschalter ändern.


Anhebung der Anlauffaktoren
Nach eingehenden Tests hat Eaton die Schütze DIL sowie die Motorschutzschalter PKZ und PKE auf die veränderten Anforderungen der IE3-Motoren hin optimiert. Um höchste Zuverlässigkeit und Sicherheit zu gewährleisten, hob der Experte für Motorschutzlösungen die Ansprechgrenzen des Kurzschlussauslösers an, da der bisherige Anlauffaktor für IE3-Motoren nicht ausreicht. Die Schütze schaffen weiterhin den Spagat, eine möglichst geringe Halteleistung und damit optimale Energieeffizienz aufzuweisen und dennoch die erhöhten Anlaufströme von IE3-Motoren sicher schalten zu können. Eine Ausnahme stellen die Eco-Schütze (DILEM12, DILM15, DILM38, DILM72 und DILM170) dar; sie sind für den Betrieb mit IE3-Motoren nicht qualifiziert.

Eine globale Lösung für alles
Als einer der ersten Hersteller bietet Eaton eine Lösung, die nachgewiesenermaßen sowohl IE2- als auch IE3-Motoren abdeckt – und das weltweit. Das bedeutet, dass sich der Anwender trotz der neuen Richtlinie keine Gedanken um die verschiedenen Energieeffizienzklassen machen muss, solange er auf Produkte von Eaton setzt. Dadurch, dass eine Produktreihe nun sowohl IE2 als auch IE3 abdeckt, erspart dies dem Anwender unnötigen Mehraufwand bei Projektierung und Lagerhaltung.

Klare Kennzeichnung
Sowohl die Leistungsschütze der DIL-Serie als auch die Motorschutzschalter der Produktfamilien PKZ und PKE eignen sich bereits heute für den sicheren Betrieb von IE3-Motoren. Um dies kenntlich zu machen und Anwendern die Auswahl der Produkte zu erleichtern, führt das Unternehmen auf der Verpackung eine klare Kennzeichnung ein, die die entsprechenden Produkte eindeutig als „IE3-Ready“ ausweist.

Im  Whitepaper: "Motorschutz im Zeitalter von IE3"  finden Sie weitere Informationen zum Thema.

 


Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)