Highlight- Blut- und Infusionswärmer

Highlight- Blut- und Infusionswärmer
Grossansicht Bild
Blut- und Infusionswärmer
29.11.2011 | Die Iftest AG, ein Schweizer Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Produktion von elektronischen Geräten und Bauteile spezialisiert hat, stellte wie auch schon in den letzten Jahren auf der Compamed einige Premieren aus.

Dieses Jahr war das Highlight ein Blut- und Infusionswärmer, welcher seit Messebeginn der COMPAMED von dem Stuttgarter Unternehmen Stihler Electronic GmbH weltweit vertrieben wird.
 
Herausforderungen im Entwicklungsprozess waren die strengen Auflagen, welche die Norm EN 60601 an ein medizinisches Produkt der Riskoklasse IIb (Software Class B) in der 3. Ausgabe stellt.
 
Beim Zuführen einer grossen Infusionsmenge in den Körper muss die Flüssigkeit erwärmt werden um schwere Erkältungen wie Lungenentzündungen beim zu vermeiden. Eine Fehlfunktion kann für den Patienten schwerwiegende Folgen haben. Wenn das Blut über 42°C aufgeheizt wird, ist es lebensgefährlich, da das Blut gerinnt.
 
Um die Erstfehlersicherheit zu gewährleisten sind zwei von einander unabhängige übertemperatur-Abschaltungen von Iftest AG entwickelt worden. Der Patient- und Bedienerschutz vor überspannung wurde über galvanische Trennung und doppelter Schutzisolierung umgesetzt.
 
Die Iftest AG ist der preferierte Partner der Stihler Electronic GmbH für die Entwicklung und Produktion der Elektronik sowie die Begleitung und Unterstützung beim komplexen Zertifizierungsprozess.

Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)