Die Ära der Factory-of-Things

Die Ära der Factory-of-Things
Grossansicht Bild
Automatisierungslösungen aus einer Hand mit Produkten von NEXCOM.
04.11.2014 | Auf der Grundlage von NEXCOM Industrie-PCs mit Hilscher Feldbuskarte und einem CODESYS-Softwarepaket entstehen vollständige und kostengünstige Lösungen für Maschinen- und Anlagenbauer.

Der Begriff "Industrie 4.0" steht für eine weitreichende Entwicklung IP-basierter Technologien in allen Fertigungsstufen, um Material-Handling-Systeme, Produktionsautomatisierungs-Systeme und betriebliche IT-Systeme nahtlos zu integrieren. Dieses Konzept der Smart Factory führt Cyber-Physische Systeme (CPS) in Netzwerke ein, um eine Zukunft mit smarter, grüner und urbaner Produktion aufzubauen. Die PC-basierten intelligenten Systeme von NEXCOM, die sich sowohl durch Kosten- als auch durch Konstruktionseffizienz auszeichnen, helfen den Benutzern, vorhandene veraltete Automatisierungssysteme problemlos auf betriebsfähige Smart Factory Infrastrukturen umzurüsten. Diese intelligenten Systeme benötigen IP-basierte Architekturen, hohe Rechenleistungen, Kommunikationsleistungen für Feldbusprotokolle und flexible programmierbare Automatisierungs-Softwarewerkzeuge. Und genau hier setzt NEXCOM mit seiner NISE Automatisierungslösung an. Herkömmliche SPSen können hier kaum mithalten und wenn, ist dies in Anbetracht der verlangten Anforderungen mit sehr hohen Kosten verbunden.


NEXCOM, langjähriger Anbieter industrieller Automatisierungstechnik und Industrie-PCs, vereint Feldbus und Soft-SPS zu seiner Lösung der Fabrikautomatisierung, um zuverlässige PC-basierte Automatisierungs-Steuerungssysteme zu liefern. Die NISE-Automatisierungslösung von NEXCOM ist nicht nur vollständig IP-basiert sondern auch mit Feldbus-Netzwerken wie PROFINET, PROFIBUS, Ethernet/IP, DeviceNet und EtherCAT kompatibel. Die NISE-Automatisierungslösung kann problemlos mit der Software HMI/SCADA ausgeführt werden.


Mit dem in Deutschland ansässigen Unternehmen 3S-Smart Software Solutions als technischen Partner, bietet NEXCOM die NISE-Automatisierungslösung auch mit CODESYS Control RTE mit demselben Steuerungskern an, der von den größten Automatisierungsanbietern wie Schneider Electric, ABB, Beckhoff und B&R genutzt wird. Die NISE-Automatisierungslösung enthält mehrere Feldbusprotokolle in einem einzigen System und kann als Master oder Slave Automation Controller eingesetzt werden. Die NISE-Automatisierungslösung kann mithilfe von PROFINET-, PROFIBUS-, Ethernet/IP-, DeviceNet- und EtherCAT- Protokollen nahtlos in SPS-Systeme weltberühmter Marken integriert werden. Um die IP-Konvergenz von Fertigungs- und Unternehmensnetzwerken zu unterstützen, hilft NEXCOM mit seiner Lösung Benutzern, eine IP-basierte Smart
Factory aufzubauen, die sich an die Vision der ära der Industrie 4.0 anpasst.

PC-basierte Automatisierungs-Lösungen

PC-basierte Automatisierungs-Lösungen
Grossansicht Bild
Bausteine der PC-basierter Fabrikautomation

Die Automation-PCs der NIFE-Serie bestehen aus einem lüfterlosen Mini-PC, einer Feldbuskarte für die Automatisierungstechnik und einer SPS-Software. Sie bringen die Vorteile eines Industrie-PCs – von seiner universellen Einsetzbarkeit bis hin zu den Netzwerkschnittstellen – mit den Steuerfunktionen einer SPS zusammen.

Der NEXCOM NIFE (NEXCOM Industrial Fieldbus Embedded) Controller bietet eine integrierte Feldbus-Master-Schnittstelle und CODESYS Control RTE. Die Feldbusschnittstelle unterstützt PROFINET, PROFIBUS, Ethernet/IP, DeviceNet und EtherCAT Master- und Slave-Geräte, wodurch die NEXCOM NIFE Controller mit Systemen von Siemens, Allen-Bradley und Beckhoff kompatibel sind.


Die integrierte CODESYS Control RTE ermöglicht es den Benutzern, die SPS mit
IEC 61131-3 Standard zu programmieren. Sonstige Programmiercodes wie VC/C++ werden ebenfalls unterstützt. Der NIFE Controller kann außerdem als Slave-Station konfiguriert werden, um Daten aus veralteten SPSen zu erfassen. Des Weiteren kann er auch als Feldbus-Gateway zwischen SPSen mit verschiedenen Protokollen eingesetzt werden. Für dezentrale E/A-Lösungen kommen unterschiedliche Partner in Frage wie z. Bsp. ICPDAS oder VIPA. Die Remote E/A-Module dieser Partner bieten schnelle, flexible E/A-Optionen und Feldbus-Unterstützung, während das modulare Design eine einfache Wartung und einfaches Auswechseln von Ersatzteilen ermöglicht.

Für SCADA/HMI-Anwendungen bieten die NEXCOM Panel-PCs
vorinstallierte Citech SCADA Software-Pakete von Schneider Electric

Für SCADA/HMI-Anwendungen bieten die NEXCOM Panel-PCs vorinstallierte Citech SCADA Software-Pakete von Schneider Electric
Grossansicht Bild
NIFE-Serie - Im Feldbus integrierte Lösungen

Hardware- und Software-Kompatibilität wurden bereits getestet, um Entwicklungszeit und -kosten niedrig zu halten. Zur Nutzung der Visualisierungsmerkmale von Citect SCADA, bieten die Panel PCs von NEXCOM integrierte Feldbusschnittstellen, die die Integration von SCADA/HMI und SPS ermöglichen.


Die Komplettlösung von NEXCOM besteht aus Hardware in Industriequalität und flexiblen Software-Konfigurationen, Controllern und Remote E/A-Modulen, die alle Aspekte der Steuerung einschließlich der SCADA-Lösungen für die Informations-Ebene abdecken. NEXCOM ist mehr als nur ein Hardware-Lieferant. NEXCOM ist auch Anbieter von dedizierten Automatisierungslösungen, die schwerpunktmäßig auf PC-basierte Automatisierungs- und Computerlösungen ausgerichtet sind. Das Ziel von NEXCOM ist es, PC-basierte Steuerungssysteme anzubieten, in die SPS-Systeme verschiedener Marken integriert werden können, die IP-Konvergenz erreichen und die Automatisierungsnutzern helfen, die Tür
zur Smart Factory aufzustoßen.


Dokumente:
Bewertung Ø:
   
Meine Bewertung:

Fragen und Kommentare (0)