Zuverlässige Messung der
Feststoffkonzentration in Klärschlamm

» Beitrag melden

Mit dem Sensor Valmet TS

Zuverlässige Messung der Feststoffkonzentration in Klärschlamm
Grossansicht Bild
Valmet TS - für eine zuverlässige Messung des Feststoffgehalts.
Archiv | 28.12.2017 | Die Mikrowellentechnologie des Sensors Valmet TS ermöglicht effektive Schlammbehandlung und reduziert Material- und Betriebskosten in Kläranlagen.

Eine zuverlässige Online-Messung des Feststoffgehaltes ermöglicht eine optimale Steuerung der Prozesse in der Schlammstrasse. Der Sensor Valmet TS wird direkt in die Leitung eingebaut und ermittelt anhand der Signallaufzeit von Mikrowellen die Konzentration der Trockensubstanz. Das Messprinzip ist robust gegenüber Änderungen wie beispielsweise Farbe und Partikelstruktur des Schlammes und weist einen sehr grossen linearen Messbereich auf. Dank der hohen Messgenauigkeit und der einfachen Kalibration kann der Sensor auch in Misch-Schlämmen eingesetzt werden.

 

Vorteile

  • Geringer Wartungsaufwand
  • Einfache Handhabung (Einpunkt-Kalibration)
  • Unempfindlich gegenüber Farbänderungen des Schlammes
  • Unempfindlich gegenüber Änderungen der Flockenstruktur
  • Sehr grosser Messbereich


Einsatzgebiete des Valmet TS
Der Sensor wird zur Überwachung und Steuerung im gesamten Schlammkreislauf eingesetzt und eignet sich dank des grossen Messbereiches für zahlreiche Applikationen. So kann beispielsweise die Eindickung von Faulschlamm oder die Entwässerung des Überschussschlammes anhand des Messwertes optimiert werden. Auch eine Steuerung des Schlammabzuges in der Vor- oder Nachklärung anhand des Messwertes ist möglich. Dank der genauen Online-Messung sind weniger Laboranalysen nötig.


Fragen und Kommentare (0)