Wettbewerbsfähig in der Schweiz produzieren

» Beitrag melden

Produzieren mit Digitalisierung und Lean Produktion

Wettbewerbsfähig in der Schweiz produzieren
Grossansicht Bild
Archiv | 28.05.2021 | Ohne Lean Produktion kann das Potenzial der Digitalisierung nicht voll ausgeschöpft werden. Mittels Lean Produktion werden die Verschwendungen in der Produktion massiv reduziert. Erst durch die Einführung vom «one piece flow» wird die Stückzahl 1 wirtschaftlich möglich.

Die Abwendung von der Batch-Fertigung hat mannigfaltige Vorteile wie kürzere Durchlauf­zeiten, höhere Qualität, tiefere Lagerbestände, kontinuierliche Verbesserung, tiefere Gesamtkosten usw. Diese Vorteile erhalten durch Digitalisierung der Pro­zesse und zusätzliche Tools wie kollaborative Roboter, Pick-by-Light-Werkerführung oder AMRs autonome mobile Roboter einen zusätzlichen Schub. Damit ist der Produktionsstandort Schweiz auch für normalerweise in Billiglohn-Ländern produzierte Produkte interessant.

Tiefere Investitionen und höhere Flexibilität im Vergleich zur Vollautomatisierung
Lean Produktion in Kombination mit Digitalisierung und Unterstützung der Mitarbeitenden durch kollaborative Robotik ist die günstige Alternative zur voll automati­sierten Produktion. Im Gegensatz zu voll automatisierten Anlagen, ist die Investition in eine digitalisierte Lean Pro­duktion, welche durch kollaborative Robotik und weitere Tools unterstützt wird, wesentlich geringer. Ein weiterer grosser Vorteil dieses Ansatzes ist die hohe Flexibilität, welche erreicht wird. Mitarbeiter können flexibel für ver­schiedenste Tätigkeiten eingesetzt werden. Phoenix Me­cano hat ein Konzept für kollaborative Roboter der Marke Universal Robots entwickelt, welches es erlaubt, diese mit minimalen Rüstzeiten an verschiedenen Arbeitsplätzen einzusetzen, um die Mitarbeitenden bei repetitiven Auf­gaben zu unterstützen oder Nebentätigkeiten auszufüh­ren. Dadurch kann auch in einer Produktion mit vielfäl­tigen Aufgaben ein Roboter optimal ausgelastet werden. Kontinuierliche Qualität und steigende Prozesssicherheit sind nur einige von vielen Vorteilen, welche durch den Einsatz von kollaborativen Robotern erzielt werden kön­nen. Weiter können die Mitarbeitenden auch für hoch­wertiger wertschöpfende Tätigkeiten eingesetzt werden. Diese Massnahmen tragen zur Sicherung von Schweizer Produktionsstandorten bei.

Speed durch Digitalisierung
Durch die Digitalisierung kann die Produktion flexibler und schneller gestaltet werden. Die nötigen Daten sind sofort in der richtigen Form für alle Mitarbeitenden am Arbeitsplatz verfügbar. Änderungen können einfach und schnell umgesetzt werden, da nicht mit Papier han­tiert werden muss. Der Stand der Aufträge ist jederzeit einfach und schnell am Rechner abrufbar. Durch den Einsatz von neuwertigen Technologien (Produktions­tools) können Real-Time-Daten erfasst werden. Das verbessert die Transparenz nicht nur gegenüber Kunden, sondern über die ganze Wertschöpfungskette hinweg. Somit hat man die Möglichkeit, interne Prozesse besser zu analysieren und effiziente Massnahmen für die Opti­mierung zu treffen.

Show-Fabrik bei Phoenix Mecano
Phoenix Mecano bietet ihren Kunden das komplette Portfolio einer digitalen Fabrik wie Lean Arbeitsplätze, Setago Pick-by-Light-Werkerführung, kollaborative Robotik, digitale Fertigungstools und die nötige Unter­stützung bei Planung und Umsetzung. Das Unter­nehmen legt hohen Wert auf die jeweils optimale in­dividuelle Lösung, welche für seine Kunden das beste Preis-Leitungs-Verhältnis verspricht.
Phoenix Mecano zeigt am Standort in Stein am Rhein mit 130 Mitarbeitenden in der eigenen Produktion, wie diese Themen integriert werden und welche Nut­zen generiert werden können. Nichts überzeugt mehr als live zu erleben, wie Lean und Digitalisierung in der Praxis umgesetzt werden. Interessierte sind stets will­kommene Gäste für einen Firmenrundgang und an­geregte Gespräche über mögliche Lösungen.


Gennaro Frontino
Gennaro Frontino
Fachkontakt
Phoenix Mecano Komponenten AG

Fragen und Kommentare (0)