Stromüberwachung für Halbleiter Relais

» Beitrag melden

Überwachung bis zu max. 5 identischen Lasten

Stromüberwachung für Halbleiter Relais
Grossansicht Bild
Stromüberwachung für Halbleiter Relais.
12.07.2019 | Die Stromüberwachung ESUC0150 bzw. ESUC0450 kann optional auf die Halbleiterschütze der Serie celpac® 2G, Baureihe SU/SUL, aufgesteckt werden und misst permanent den Laststrom. Dadurch ist es möglich bis zu 5 parallel geschaltete Lasten zu überwachen.

Der gemessene Strom wird ständig mit einem im Modul hinterlegten Wert verglichen, der zuvor mittels der Teach Taste oder durch Anlegen eines externes Teach-Signals gespeichert wurde.


In der Praxis muss die Teach-Taste für min. 3 Sekunden gehalten werden (bzw. das externe Signal für 3 Sekunden anstehen) wodurch der momentan gemessene Strom im Modul gespeichert wird. Die internen Stromgrenzwerte sind auf ±16% ausgelegt wodurch sowohl ein Unter- als auch ein Überstrom erkannt wird. Gleichzeitig wird auch die Funktionalität des gesamten Schaltkreises (Ansteuerung ist erfolgt aber es fließt kein Strom) und des Relais (Ansteuerung ist nicht erfolgt aber es fließt ein Strom) ständig überprüft. Im Fehlerfall wird der Alarmausgang, mit einer max. Verzögerung von 100ms, gesetzt. Die unterschiedlichen Konfigurationen und der Alarmausgang werden durch 3 LEDs angezeigt.


Mögliche Fehlererkennungen:

  • Unterbrechung im Lastkreis
  • Unterbrechung der Netzversorgung (Sicherungsfall)
  • Teillastausfall
  • Überstrom

Das ESUC0150 ist für die Überwachung von Nennströmen von 1 bis 10A und das ESUC0450 für 2 bis 40A geeignet.


Fragen und Kommentare (0)