SSI ORBITER®: sicher, schnell, intelligent, vernetzt

SSI ORBITER®: sicher, schnell, intelligent, vernetzt
Grossansicht Bild
Mit der neuesten Generation des SSI Orbiter macht der weltweit tätige Intralogistikexperte SSI Schäfer seine bestehende Lösung noch einmal besser, effizienter und flexibler.
Archiv | 19.10.2018 | Als wahre Raumwunder überzeugen Kanallager insbesondere bei einer kleinen Artikelvielfalt mit grossen Stückzahlen. Um die maximale Leistungsstärke, die aus dem optimalen Flächennutzungsgrad resultiert, effizient zu nutzen, erfordert es hochdynamische Kanallager-Fahrzeuge. Mit der neuesten Generation des SSI Orbiter macht der weltweit tätige Intralogistikexperte SSI Schäfer seine bestehende Lösung noch einmal besser, effizienter und flexibler. Im Fokus der Weiterentwicklung standen dabei vor allem die Sicherheit und die Kundenanforderungen nach gesteigerter Performance und Verfügbarkeit sowie einer Anwendung, welche die Herausforderungen von Industrie 4.0 berücksichtigt.

Steigende Auftragszahlen und der damit verbundene Bedarf nach Möglichkeiten zur effizienten Lagerung von Paletten mit unterschiedlichen Tiefen fordern flexible Systeme mit geringem Platzbedarf. Aus veränderten Marktbedürfnisse ergeben sich Anforderungen, das gesamte Lagervolumen zu optimieren, ohne dabei an Effizienz und Wirtschaftlichkeit zu verlieren. Eine maximale Raumnutzung bei geringen Betriebskosten steht bei derartigen Anwendungen im Vordergrund.

 

Die optimale Lösung

Kanallager ermöglichen eine verdichtete Lagerung und nutzen den vorhandenen Raum perfekt aus. Besonders geeignet ist diese Technologie beim Handling einer kleinen Artikelvielfalt mit grosser Stückzahl, wie in der Getränke- und der Lebensmittelindustrie, oder bei energieintensiven temperaturgeführten Umgebungen. Mit dem SSI Orbiter verfügt SSI Schäfer sowohl über teil- als auch vollautomatisierte Systeme, um neben der effizienten Flächennutzung auch eine Steigerung von Verfügbarkeit, Lieferfähigkeit und Servicequalität zu erreichen.

 

SSI Orbiter für teilautomatisierte Anwendungen

In teilautomatisierten Applikationen bietet der innovative SSI Orbiter in Verbindung mit einer Dockingstation eine optimale Raumnutzung bei höchster Flexibilität, maximale Personensicherheit, Nachhaltigkeit und Bedienkomfort im Kanallager. Und ermöglicht eine enorme Effizienzsteigerung beim Palettenhandling. Geschützt innerhalb der Dockingstation wird das Shuttle von einem Gabelstapler in die Zentrierkonsole des gewünschten Regalkanals eingesetzt. Fehlpositionierungen sowie Materialschäden werden auf diese Weise verhindert und enorme Zeitgewinne beim Platzieren erzielt - insbesondere in den oberen Ebenen ein grosser Vorteil. Die Stapler nehmen anschliessend die Einlagerungspalette auf und setzen diese ab, der Orbiter nimmt sie auf und befördert sie an den nächstmöglichen Stellplatz im Kanal. Die Fahrbefehle an das Shuttle werden mit einer kabellosen Fernbedienung übermittelt. Diese ist dank logischer und verständlicher Bilddarstellung einfach zu bedienen. Wenn der Auftrag beendet ist, kehrt der Orbiter automatisch zur Dockingstation zurück. Alle Standardkomponenten des Systems, wie Regaltechnik, Shuttle-Fahrzeuge und Sicherheitselemente, stammen dabei ausschliesslich aus Produktionsbetrieben von SSI Schäfer und erfüllen somit die hohen Qualitätsansprüche des Marktführers.

 

Grossansicht Bild
SSI Orbiter bietet in Verbindung mit einer Dockingstation eine optimale Raumnutzung bei höchster Flexibilität, maximale Personensicherheit, Nachhaltigkeit und Bedienkomfort im Kanallager.

Sichere Technik für höchste Flexibilität

Der SSI Orbiter besticht durch ein Höchstmass an Sicherheit. Da die Dockingstation an der Stirnseite des Kanals verbleibt, wird ein unbefugter Zutritt verhindert. Auch ein gefahrloser Transport innerhalb des Lagers ist durch die Arretierung des Orbiters in der Dockingstation gewährleistet. Integrierte Sicherheits-SPS und redundant ausgeführte Sensorik sorgen zudem für höchsten Personenschutz im Lager.

 

Gleich zweifach besticht der SSI Orbiter mit hoher Flexibilität: mit einen gemischten FIFO-/FILO-Betrieb im selben Lager und der parallelen Nutzung verschiedener Palettentypen. Der Orbiter zeichnet sich aber noch mit weiteren Features aus. So ist der Einsatz in Erdbebengebieten oder in Tiefkühlumgebung problemlos möglich. Dank grosszügig bemessener Einfahrtoleranzen erfolgt ein einfaches und schnelles Einsetzen im Regal. Auch ein paralleles Arbeiten mit mehreren Shuttles ist möglich.

 

Clevere Lösung für vollautomatisierte Kanallager

Gegenüber einem klassischen, einfach- oder doppeltiefen Hochregallager erzielt ein vollautomatisiertes Kanallager eine höhere Ausnutzung der Stellflächen und hilft so die Fixkosten zu minimieren. Ein effizientes Energiemanagementsystem rundet dieses System ab und macht es zu einer interessanten Alternative zur teilautomatisierten Applikation.

 

Das Lastaufnahmemittel SSI Orbiter LHD von SSI Schäfer kann sowohl mit dem universell einsetzbaren Regalbediengerät Exyz als auch mit dem Hochleistungssystem Schäfer Lift&Run (SLR) vom Tiefkühl- (-30°C) bis in den Warmbereich (+45°C) eingesetzt werden bei einer maximalen Nutzlast von bis zu 1.500 kg. Extrem flaches Design und kompromisslose Fahrdynamik zeichnen die dynamische Lösung aus, wobei durch ein eigens entwickeltes Energiemanagementsystem mit Power-Caps auch im 24/7-Betrieb höchste Energieeffizienz gewährleistet ist.

 

Ein Höchstmass an serienmässigen Sicherheitsfunktionen erlauben auch bei Wartungszutritt den Zugriff auf alle Lagergüter. Im Zusammenspiel mit dem SLR-System ist zugleich eine Vervielfachung der Umschlagleistung ohne Stellplatzverlust möglich, da mehrere Regalbediengeräte übereinander eingesetzt werden können. Kombiniert mit der Logistiksoftware WAMAS® von SSI Schäfer werden die Handlingprozesse optimal gesteuert und hohe Durchsätze erzielt. Zusätzlich können dank des skalierbaren Layouts individuelle Kundenanforderungen berücksichtigt werden.


Fragen und Kommentare (0)