Software fürs Verzahnen
punktet mit erweiterten Funktionen

» Beitrag melden

Sandvik Coromants neueste InvoMilling™ CAD/CAM

Software fürs Verzahnen punktet mit erweiterten Funktionen
Grossansicht Bild
Neben der neuesten Erweiterung der InvoMilling™ Software hat Sandvik Coromant auch bei den Werkzeugen zahlreiche Optimierungen vorgenommen.
Archiv | 21.03.2018 | Sandvik Coromant erweitert die Funktionalität seiner InvoMilling™ Software. Die neueste Version der anwenderfreundlichen CAD-/CAM-Lösung bietet noch mehr Möglichkeiten, Verzahnungen auf universellen Fünf-Achs-Bearbeitungszentren zu fertigen. Mit der Software lassen sich auch gerade Kegelradformen und Pfeilverzahnungen erstellen.

InvoMilling™ nutzt die Maschinenkinetik für die effektive und flexible Fertigung hochwertiger Verzahnungen und Steckverzahnungen in Qualität 6 nach DIN 3962 oder besser auf universellen Fünf-Achs-Fräsmaschinen. Das innovative Verfahren eignet sich ideal für kleine und mittlere Losgrößen.


Nach Eingabe der erforderlichen Zahnraddaten werden mit der intuitiven CAD-/CAM-Software für die schnelle und einfache NC-Programmierung Bearbeitungsstrategien definiert und ein CNC-Programm erzeugt, das die Herstellung unterschiedlicher Verzahnungsprofile mit nur wenigen Standardwerkzeugen ermöglicht. Dafür bietet InvoMilling™ exzellente Grafiken sowie eine Fräsweg-Erstellungs- und Simulationsfunktion.


Die neue Version der InvoMillingTM Software bietet nun verschiedene zusätzliche Funktionalitäten:

  • Flankenkorrekturen (Kopf/Fuß-Rücknahmen in Profilrichtung)
  • Flankenkorrekturen (Höhen/Breitenballigkeiten und Helix/Eingriffswinkelanpassungen)
  • Bearbeitung von Pfeilverzahnungen (mit und ohne Spalte)
  • Kegelräder mit geraden Zahnformen (Ende 2017)

Bei den Werkzeugen wurden ebenfalls zahlreiche Optimierungen vorgenommen; angepasste Werkzeuge wurden in die Werkzeugbibliothek aufgenommen.


„Mit den neuen Software-Funktionalitäten und Werkzeug-Optimierungen im Bereich InvoMilling™ bieten wir unseren Kunden weitere Optionen beim Verzahnungsfräsen von Kleinserien – und machen den Verzahnungsprozess noch flexibler, schneller und effizienter“, unterstreicht Jochen Sapparth, Product Manager InvoMilling CAD/CAM bei Sandvik Coromant. „Damit erweitern wir zugleich die Einsatzmöglichkeiten von Fünf-Achs-Bearbeitungszentren.“


Fragen und Kommentare (0)