Produktionsfeinplanung und Ressourcenoptimierung

» Beitrag melden

Advanced Planning and Scheduling
(APS) - kostenlos Software testen

Produktionsfeinplanung und Ressourcenoptimierung
Grossansicht Bild
Archiv | 27.01.2021 | Globale Markttrends wie Individualisierung von Produkten und steigender Kostendruck zeigen sich auch in produzierenden Unternehmen immer deutlicher. Welche Auswirkungen hat das bezogen auf die Produktionsplanung?

APS Software kostenlos testen >

Unternehmen, die im Bereich der diskreten Fertigung unterwegs sind, müssen auf individuellere Anforderungen reagieren und dies mit kürzer werdenden Vorlaufzeiten. Das Ziel ist dabei immer, Kosten zu senken und gleichzeitig die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Um dies zu erreichen, können verschiedene Aspekte optimiert werden: Ressourcenauslastung, Durchlaufzeiten, Eliminierung von Engpässen. Indem verschiedene Planungsszenarien verglichen werden, können nicht-wertschöpfende Aktivitäten wie Rüst- und Wartezeiten minimiert und Produktionsprozesse besser aufeinander abgestimmt werden.

All das ist Teil der Produktionsfeinplanung, auch Advanced Planning and Scheduling (APS) genannt. Heute erfolgt diese Feinplanung oftmals noch manuell. Viele Firmen haben entweder gar keine systemgestützte Feinplanung oder es handelt sich um selbstprogrammierte Lösungen beziehungsweise Excel-basierte Lösungen. Bei komplexen Produktionsabläufen mit mehrstufigen Auftragsnetzen, welche wir in der Regel vorfinden, sind diese oft unpraktikabel und ungenau. An eine detaillierte Feinplanung, welche sogar den aktuellen Zustand der Produktion wiederspiegelt, ist oft nicht zu denken.

Eine digitale Alternative ist das Produktionsfeinplanungstool Opcenter Scheduling (früher bekannt als SIMATIC IT Preactor). Diese Software hat eine graphische Plantafel, in der selbst komplexe Produktionsabläufe unkompliziert und interaktiv dargestellt und angepasst werden können. Durch eine eingebaute Datenbank sind die individuelle Randbedingungen und Anforderungen für jeden Fertigungsprozess jederzeit transparent. So können Ressourcen und Aufträge einfach und konfliktfrei geplant werden. Opcenter Scheduling kann sowohl als stand-alone Lösung wie auch im Verbund mit dem MES, Opcenter Execution Discrete, eingesetzt werden. Mit der nahtlosen Anbindung an das Opcenter MES System fließen wertvolle Daten zum "Ist-Zustand" der Produktion in die Feinplanung mit ein. Dieser flexibel skalierbare Einsatz macht Opcenter Schedulung einzigartig, da es von einfacher Produktionsfeinplanung bis zur durchgängigen Produktionsoptimierung in Echtzeit alles abdeckt.
Video/Präsentation:

 

APS Software kostenlos testen >

Sie wollen mehr erfahren zum Thema APS und Produktionsfeinplanung? Dann schauen Sie sich dieses 3-minütige Video zum Thema "Advanced Planning & Scheduling Software" an.

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Siemens Homepage.


Fragen und Kommentare (0)