PR 5437 2-Draht HART
Temperaturmessumformer mit echtem Dualeingang

» Beitrag melden

PR electronics führt den PR 5437 ein

PR 5437 2-Draht HART Temperaturmessumformer mit echtem Dualeingang
Grossansicht Bild
PR 5437 2-Draht HART Temperaturmessumformer mit echtem Dualeingang
Archiv | 14.06.2018 | Der neue PR 5437 setzt den Massstab für Leistung und Flexibilität, weist ein einzigartiges 7-Terminal-Design mit hoher Dichte auf und bietet somit die grösste Auswahl an Kombinationen für Dualsensoreingänge auf dem Markt. Von den 2 x 4-Draht-WTH bis hin zu Potentiometereingängen gibt es jetzt keinen Kompromiss mehr für Sensortypen.

Der neue PR 5437 setzt den Massstab für Leistung und Flexibilität, weist ein einzigartiges 7-Terminal-Design mit hoher Dichte auf und bietet somit die grösste Auswahl an Kombinationen für Dualsensoreingänge auf dem Markt. Von den 2 x 4-Draht-WTH bis hin zu Potentiometereingängen gibt es jetzt keinen Kompromiss mehr für Sensortypen.  

Der neue PR 5437 ermöglicht den Kunden den Schutz von Prozessmessungen mit hoher Integrität, z.B. in Fackeln oder Reaktoren mit einem automatischen Backup bei einem primären Sensorausfall, während die Gültigkeit der Prozesswerte ständig überprüft wird. Er bietet auch die beste Genauigkeit, Stabilität und Verlässlichkeit für ein grösseren Umgebungstemperaturbereich von -50°C bis +85°C.
 

Zusätzlich garantieren Sensoren-Redundanz und Drifterkennung eine maximale Betriebszeit- und Prozessgültigkeit, während die Einhaltung von NAMUR NE107 eine einfachere Prozessdiagnose und vorbeugende Wartungsplanung ermöglicht. Eine vollständige funktionale Sicherheitsprüfung bis zu SIL 3 bedeutet, dass man sich auch bei besonders kritischen Sicherheitsanwendungen auf den PR 5437 verlassen kann.
 

Ausserdem garantieren patentierte Technologien und innovatives Design, dass PR 5437 nicht nur die beste Leistung auf dem heutigen Markt bietet, sondern auch die zukünftigen Investitionen schützt.
 

„Wir sind stolz darauf, unseren Kunden diese völlig neue Generation von HART-Messumformern zu präsentieren und sind überzeugt, dass sie positiv darauf reagieren“, so Kim Rasmussen, CEO bei PR electronics. „Insbesondere unsere Kunden benötigen eine sehr genaue Messung bei einem Umgebungstemperaturbereich von -50°C bis +85°C und für die Arbeit mit Prozessmessungen mit hoher Integrität ist der PR 5437 nützlich, da er über eine vollständige funktionale Sicherheitsprüfung bis SIL 2 / SIL 3 verfügt.“
 

PR 5437D 2-Draht HART 7 Temperaturmessumformer
  • Eingang: WTH, Thermoelement, Ohm und mV bipolar
  • Einzel- oder echter Dualeingang mit Sensorredundanz und Sensordrifterkennung
  • Umgebungstemperaturbereich zwischen -50°C und +85°C
  • Galvanische Trennung 2,5 kVAC
  • Vollständige Prüfung gemäss IEC 61508 : 2010 für SIL-2/-3
Medien und News  
 
 

Grossansicht Bild
PR5437D 2-Draht HART 7 Temperaturmessumformer
Verwendung
  • Temperaturmessung bei einer Vielzahl von Thermoelement- und WTH-Typen.
  • Umwandlung zahlreicher linearer Widerstands- und Potentiometereingänge im 4...20 mA.
  • Umwandlung bipolarer mV-Signale im 4…20 mA.
  • Integration in Anlagenmanagementsysteme.
  • Kritische Anwendungen, die eine hohe Genauigkeit erfordern.
Technische Merkmale
  • Echter Dualeingangsumformer. 7-Terminal-Design mit hoher Dichte zur Aufnahme einer Vielzahl verschiedener Dualeingangskombinationen.
  • Sensorredundanz: Ausgang schaltet automatisch auf sekundären Sensor um, falls der primäre Sensor ausfällt.
  • Sensordrifterkennung: Warnung, wenn das Sensor­differential die vom Nutzer definierten Grenzwerte überschreitet, dadurch optimierte Wartung.
  • Zuordnung dynamischer Variablen für Prozessdaten zusätzlich zur primären Variablen, z. B. Mittelwert, Differential und Verfolgung von Min.-/Max.-werten.
  • Herausragende Genauigkeit bei Digital- und Analog­signalen über die gesamte Eingangsspanne und bei allen Umgebungsbedingungen.
  • Umfassende Sensoranpassung, einschliesslich Callendar-Van Dusen und nutzerdefinierte Linearisierungsoptionen.
  • Programmierbare Eingangsgrenzbereiche mit Laufzeit­messung zur besseren Prozessnachverfolgbarkeit und Erkennung von Sensoren ausserhalb der Toleranzen.
  • Vollständige Zertifizierung gemäss IEC 61508 : 2010 bis SIL 3, zusammen mit erweiterter funktionaler EMV-Sicherheitsprüfung gemäss IEC 61236-3-1.
  • Diagnoseinformationen gemäss NAMUR NE21, NE43, NE44, NE89 und NE107.
Montage / Installation
  • Für die Sensorkopfmontage DIN-Form B.
  • Konfiguration über Standard-HART-Kommunikations­schnittstellen oder über Loop Link PR 5909.
  • Montage in Zonen 0, 1 und 2 sowie 20, 21 und 22 möglich, einschliesslich M1 / Class I, Division 1, Groups A, B, C, D.
Video/Präsentation:


Fragen und Kommentare (0)