Platz- und kostensparende
Leistung: Infineons Motor-System-IC-Serie

Platz- und kostensparende Leistung: Infineons Motor-System-IC-Serie
Grossansicht Bild
Platz- und kostensparende Leistung: Rutronik präsentiert Infineons Motor-System-IC-Serie.
14.01.2021 | Mehr Platz auf dem PCB: Die TLE956x-Serie bietet ICs mit integrierten Half Bridge Treibern, Stromversorgung und Kommunikationsschnittstelle. Damit werden sowohl der Platzbedarf auf der Platine als auch die Summe der benötigten Bauteile erheblich reduziert und die Systemkosten für DC-Motorsteuerungsanwendungen optimiert. Infineons IC-Serie zielt vor allem auf DC-Motorsteuerungen in der Automobilindustrie, wie z.B. für Sitzsteuermodule, elektrische Hubtüren, Schiebedachmodule und Gurtstraffer.

Die TLE956x-Serie verfügen über einen Low-Dropout-Spannungsregler mit einem Ausgangsstrom von 250 mA / 5 V. Die Kommunikationsschnittstelle enthält einen CAN FD-Transceiver mit bis zu 5 Mbit/s gemäß ISO 11898-2:2016, inklusive einer Partial Networking Option und einem LIN-Transceiver. Bis zu vier High-Side-Schalter (7O typ.), fünf Wake-Eingänge, sechs PWM-Eingänge und Überwachungsfunktionen runden das Produkt ab.


Die Motor-System-ICs von Infineon verwenden ein patentiertes Konzept der adaptiven MOSFET-Gateansteuerung. Die Steilheit der Schaltflanken ist unabhängig von Totzeit und Ein-/Ausschaltverzögerungen per SPI einstellbar, so dass Schaltverluste gegen EMV-Aussendungen optimiert werden können. Dabei führt eine digitale Regelschleife die Ist-Steilheit der Schaltflanken dem voreingestellten Sollwert nach. Durch diesen Mechanismus werden Fertigungstoleranzen bei der Gate-Kapazität der MOSFETs automatisch kompensiert. In der Folge reduzieren sich Aufwand und Kosten einer End-of-Line-Kalibrierung.


Dank des Integrationsansatzes punktet die Serie zusätzlich mit PCB-Einsparungen von bis zu 50 Prozent. Mit gerade 7 mm x 7 mm verbinden sie platzsparendes Design mit umfangreicher Leistung.


Fragen und Kommentare (0)