Noch stärker, noch kleiner

Noch stärker, noch kleiner
Grossansicht Bild
Der neue Kompaktantrieb IDX 56
21.11.2019 | Ein kräftiger Kompaktantrieb, neue Impulse in der Medizintechnik und in der Luft- und Raumfahrt – und eine seltsame Schlange: Dies und viel mehr zeigt maxon vom 26. bis 28. November an der SPS Nürnberg.

maxon darf nicht fehlen, wenn die SPS Messe in Nürnberg zum 30. Mal stattfindet. Auf 110 Quadratmetern zeigt der Antriebsspezialist den Besuchern viel Neues. Dazu gehört unter anderem ein modularer Kompaktantrieb, der speziell für Anwendungen in der Industrie- und Logistikautomation entwickelt worden ist. Der IDX-Antrieb vereint auf kleinstem Raum einen kräftigen, bürstenlosen EC-i Motor und eine EPOS4 Positioniersteuerung – und lässt sich bei Bedarf mit einem maxon Planetengetriebe ergänzen. Dieser Antrieb besticht durch einen hohen Wirkungsgrad, wartungsfreie Komponenten und ein hochwertiges Industriegehäuse mit IP 65 geschütztem Design. Zudem verfügt er über konfigurierbare digitale und analoge Ein- und Ausgänge. Eine intuitive Software ermöglicht die einfache Inbetriebnahme und Einbindung in Mastersysteme.

 

 

Eine Lösung für enge Platzverhältnisse


Apropos Positioniersteuerung: Die EPOS4 von maxon gibt’s neu auch in einer Micro-Ausführung. Und wie es der Name sagt, liegen die Vorteile dieser Motion Controller vor allem in der extrem kompakten Bauweise und einem attraktiven Preis. Dies macht die EPOS4 Micro 24/5 zu einer interessanten Lösung für Robotikanwendungen mit engen Platzverhältnissen und kostensensitiven Mehrachsapplikationen. Besucher der SPS erhalten einen detaillierten Blick auf die kleinen Motion Controller.


Der Antriebsspezialist maxon findet sich an der SPS in der Halle 1 am Stand 224.
An allen drei Tagen stehen den Besuchern die maxon Experten zur Verfügung, die sich gerne über innovative Anwendungen in den Gebieten Aerospace und Medical unterhalten, ihre Expertise weitergeben sowie mögliche Lösungen diskutieren.


Zusätzlich gibt es am Messestand von maxon ein interessantes Tier zu begutachten. Kamilo Melo, Experte in Bio-Robotik, hat speziell für maxon eine Roboterschlange kreiert, die sich mit 16 DC-Motoren und einer spezifischen Software bewegt wie ihre natürlichen Artgenossen.
Wer sich speziell für den neuen IDX-Antrieb interessiert, sollte am Mittwoch, 27. November, um 16 Uhr am maxon Stand vorbeischauen. Dann findet die feierliche Produktvorstellung statt. 
 
Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an die maxon Medienstelle.
media@maxongroup.com


Fragen und Kommentare (0)