Muffenfamilie für FTTH-Netze erweitert

Muffenfamilie für FTTH-Netze erweitert
Grossansicht Bild
R&M erweitert Muffenfamilie für FTTH-Netze.
08.07.2024 | Verteilermuffen mit hoher Faserdichte für variablen Breitband-Ausbau. Modulare Kassetten für Splitter, Einzelfaser- und Ribbonfaser-Spleisse.

FTTH-Netze lassen sich nun weiter verdichten und variabel ausbauen. Das ermöglicht R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von hochwertigen Infrastrukturlösungen für Daten- und Kommunikationsnetze, mit neuen Glasfaser-Verteilermuffen SYNO S-Serie und ZOONA STP12. Die neuen High-Density-Typen der S-Serie ergänzen die Produktfamilie. Sie bieten eine zwei- bis dreimal grössere Faserkapazität im Vergleich zu herkömmlichen Verteilermuffen für die FTTH-Erschliessung.

 

In die neue SYNO S-400HD passen 2304 Ribbonfaser- und 384 Einzelfaser-Spleisse. Der führende Typ ist die SYNO S-500HD mit einer Kapazität von 3456 Ribbonfaser- und 576 Einzelfaser-Spleissen im 25×70 Zentimeter grossen Gehäuse.

 

Das modulare Kassetten-Konzept der «SYNO S-Serie»-Muffen verleiht Netzbetreibern Flexibilität bei der FTTH-Erschliessung. Techniker:innen können die Muffen vor Ort je nach Bedarf konfigurieren. Jede Kassette lässt sich wahlweise mit Haltern für Einzelfaser- oder Ribbonfaser-Spleisse oder Splitter bestücken. Auch die segmentierten Kabeleinführungen mit SYNO-Gel-Dichtungen sind frei konfigurierbar.

 

Das bedeutet, FTTH-Unternehmen können mit einem einzigen System beliebige Topologien und Anwendungen umsetzen. Sie können das Netz mit unterschiedlichen Kabeltypen passend zum Standort dimensionieren. Die Verkabelung lässt sich in Zukunft bei Bedarf schnell nachverdichten oder ändern, denn die Muffen können mit wenigen Handgriffen geöffnet werden. 

Für die letzte Meile: ZOONA-Muffen

Eine weitere Neuheit ist die Outdoormuffe ZOONA STP12 mit einer Kapazität von bis zu 144 Einzelfaser-Spleisse. Einsatzorte der kompakten ZOONA-Muffen sind Masten und Fassaden sowie Nischen und Schächte. Die ZOONA144 ist eine kosteneffiziente Lösung, um die Glasfaserinfrastruktur auf der letzten Meile zu den Kunden schrittweise auszubauen oder schnell zu verdichten.

 

Techniker:innen können ohne Spezialwerkzeug und ohne fachliche Ausbildung innert Minuten die Muffe für die Montage vorbereiten. Deshalb eignet sich die ZOONA besonders für zeitkritische Roll-outs. Die von R&M entwickelte mechanische QIKseal-Dichtung ist selbsterklärend.

 

Die neuen High-Density-Muffen SYNO S-400HD und ZOONA STP12 ergänzen das R&M-Portfolio für den FTTx-Markt. Damit werden alle Netzebenen vom Central Office und PoP bis zum Hausübergabepunkt abgedeckt. R&M bietet Kunden weltweit End-to-End-Lösungen und die Lieferung individuell vorkonfektionierter Muffen an.


Fragen und Kommentare (0)