Leckage-Risiko ausschliessen
und Prozesseffizienz steigern

» Beitrag melden

iTHERM ModuLine - neue
Massstäbe in der Temperaturmesstechnik

Leckage-Risiko ausschliessen und Prozesseffizienz steigern
Grossansicht Bild
iTHERM ModuLine - Schnelle Temperaturmessung
15.07.2020 | Die innovative Produktlinie iTHERM ModuLine setzt im Bereich der Temperaturmesstechnik für die Prozessautomatisierung in der Chemie-, Öl-, Gas- und Energieindustrie neue Massstäbe. Eine zweite Prozessbarriere, Dual Seal, dichtet die Prozessseite selbst im Fall eines Schutzrohrbruchs sicher ab. Dank unseres schnellansprechenden Schutzrohrs messen Sie zudem fünfmal schneller. Die Parametrierung der Transmitter erfolgt über Bluetooth® wireless technology intuitiv per App. Einfacher geht’s nicht!

Innovative Temperaturmesstechnik für jede Anwendung

Das neue iTHERM ModuLine-Portfolio passt sich perfekt an die Projektanforderungen in der Chemie-, Öl-, Gas- und Energieindustrie an. Es lässt sich individuell konfigurieren und bietet von der einfachen bis hin zur anspruchsvollsten Anwendung optimale Lösungen.


Die Produkte garantieren eine zuverlässige, genaue und stabile Temperaturmessung – und liefern darüber hinaus wertvolle Zusatzinformationen zu möglichem Sensorbruch, Sensorkorrosion, Temperaturgrenzwertverletzungen oder Unterspannung. Dadurch optimieren Sie Ihre Prozesskontrolle, erhöhen die Lebenszeit der Temperaturmessstelle und steigern im Ergebnis die Sicherheit Ihrer Anlage.


Exklusiv zeichnet sich die iTHERM ModuLine durch vibrationsfeste und schnell ansprechende Temperatursensoren (iTHERM StrongSens und iTHERM QuickSens) und Schutzrohrtechnologie aus, die für noch mehr Messgenauigkeit sorgen. Das patentierte Thermometer-Halsrohr mit Schnellverschluss iTHERM QuickNeck macht die Rekalibrierung im laufenden Prozess spielend einfach.

Video/Präsentation:


Fragen und Kommentare (0)