Lean-Live Workshop

Lean-Live Workshop
Grossansicht Bild
Montagearbeitsplätze passgenau entwickelt in einem LEAN Live Workshop
Archiv | 15.07.2021 | Lean-Live Workshop hilft Produktivität bei Bieri Hydraulik AG, um bis zu 40% zu steigern

Ausgangslage:
Seit über 70 Jahren stehen die Kundenbedürfnisse der Firma Bieri Hydraulik AG im Mittelpunkt aller Produkte und Neuentwicklungen. Branchenspezifische Lösungen und fundiertes Wissen im Bereich Mikro- und Hochdruckhydraulik machen die Bieri Hydraulik AG international erfolgreich.
Beste Qualität und absolute Zuverlässigkeit der Produkte sind oberste Priorität. Um diese gewährleisten zu können, sind die Montagearbeitsplätze bereits nach den Vorgaben der Lean Produktion konzipiert.
 

Herausforderung:
Mit der Weiterentwicklung der Axialkolbenpumpen war die Vorgabe, den benötigten Montagearbeitsplatz so zu gestalten, dass dieser sich in die bereits vorhandenen Lean Prozesse einfügt. So sollte auch das neue Produkt zukünftig im One Piece Flow produziert werden. Ein optimaler Montagedurchlauf mit möglichst geringer Durchlaufzeit war die Vorgabe bei Projektbeginn. Zusätzlich sollte zur Qualitätssicherung jede Axialkolbenpumpe einen Funktionstest durchlaufen, der ca. 4 Minuten in Anspruch nimmt. Gewünscht war, die Endmontage einer Pumpe in diesem Zeitrahmen bewältigen zu können. Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand darin, den Montageprozess absolut fehlerfrei in 4 Minuten abschliessen zu können, um parallel die zuvor montierte Axialkolbenpumpe auf ihre Funktion prüfen zu können.
 

Lösung:
Erste Lösungsansätze wurden während eines Lean-Live Workshops in Stein am Rhein bei der Phoenix Mecano Komponenten AG schnell gefunden. Der Vorteil bei diesem Workshop war, dass die Mitarbeitenden der Bieri Hydraulik AG von Anfang an mit eingebunden wurden. Auch alle Einzelkomponenten der neuen Axialkolbenpumpen konnten direkt in der Planung mit einbezogen werden. Provisorische Arbeitstische wurden aus Kartonagen und Standardmodulen zusammengebaut und sogleich mit den originalen Bauteilen bestückt. Dies wird Cardboard Engineering genannt.
Nach ausgiebigem Testen und kontinuierlicher Optimierung entstand so eine Lean Montageinsel, die den optimalen Arbeitsfluss ermöglicht. Alles wurde auf die präzise Montage der vielen verschiedenen, kleinen Bauteile der Axialkolbenpumpen abgestimmt. Sehr wichtig und wertvoll waren bei diesem Prozess die Inputs der Personen, die auch später in der Montage arbeiten werden.
Die Erstellung eines Tisches mit Drehvorrichtung, welcher über sieben Pressen verfügt, konnte den Workflow vollends optimieren. Diese Massnahme brachte noch mehr Flexibilität und bewirkte eine noch zeitsparendere Montage.
Mit Hilfe von Hubsäulen der Phoenix Mecano Komponenten AG wurde der neue Montagearbeitsplatz zusätzlich ergonomisch gestaltet. Bei richtiger Höheneinstellung kann so in Zukunft rückenschonend montiert werden. Doch nicht nur die richtige Arbeitshöhe ermöglicht eine optimale Ergonomie, sondern auch spezielle Werkzeughalterungen, die das Greifen und Verstauen der Werkzeuge erleichtern und den Arbeitsplatz immer übersichtlich und aufgeräumt werden lassen. Dies alles trägt zur Erhaltung der Gesundheit und Zufriedenheit aller Mitarbeitenden bei.
Durch die konsequente Umsetzung der Lean Grundsätze und der hervorragenden Zusammenarbeit zwischen der Bieri Hydraulik AG und der Phoenix Mecano Komponenten AG konnte ein Projekt umgesetzt werden, mit dem eine massive Produktivitätssteigerung (bis 40%) bei maximaler Prozesssicherheit und gleichbleibender Spitzenqualität garantiert werden kann.
 

Beat Messerli – Bieri Hydraulik AG:
"Die Unterstützung und Beratung im Projekt durch die Firma Phoenix Mecano war sehr professionell.
Super fand ich auch den Lean Live Workshop bei Phoenix Mecano. Wir haben sehr viel gelernt, davon profitieren auch zukünftige Projekte."

Gennaro Frontino
Gennaro Frontino
Fachkontakt
Phoenix Mecano Komponenten AG

Fragen und Kommentare (0)