Kontinuierliche Ladung von
Elektrofahrzeugen mit 500 A

Kontinuierliche Ladung von Elektrofahrzeugen mit 500 A
HUBER+SUHNER ermöglicht eine kontinuierliche Ladung von Elektrofahrzeugen mit 500 A.
18.06.2020 | HUBER+SUHNER, ein führender globaler Anbieter von elektrischen und optischen Verbindungslösungen, hat heute das HPC500 System vorgestellt – eine Weiterentwicklung im Portfolio von RADOX® Schnellladesystemen. Es handelt sich um das erste gekühlte Ladekabelsystem der Welt, das kontinuierliches Laden mit 500 A auch bei sehr hohen Umgebungstemperaturen ermöglicht.

Das RADOX® HPC500 Schnellladesystem baut auf der herausragenden Performance und dem bewährten Design der HPC400-Familie auf. Umfangreiche praktische Erfahrung und wegweisende Innovationen bei gekühlten Kabellösungen für Ladestationen flossen in die Entwicklung ein. Die zahlreichen Verbesserungen und die neuen Produkteigenschaften sorgen dafür, dass das System für bestehende und zukünftige Anforderungen an die Ladeinfrastruktur bestens gerüstet ist. Diese Optimierungen ermöglichen unter anderem eine kontinuierliche Ladung mit 500 A, eine verbesserte Schutzart (IP67), die eichrechtskonforme Leistungsmessung im Stecker sowie austauschbare Leistungskontakte für eine längere Lebensdauer des Systems.

Neben dem gekühlten Kabelsystem hat HUBER+SUHNER auch eine neue 24 V Kühleinheit entwickelt. Dank deren höherer Kühlkapazität wird die Betriebstemperatur der Ladeleitungen reduziert, was eine kontinuierliche Ladung mit 500 A bei Umgebungstemperaturen von bis zu 50 oC ermöglicht.

Die neue Plug-and-Play-Kühleinheit, die auch in vorhandene Ladestationen passt, ist ab Werk mit Kühlmittel befüllt, wodurch sich der Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert. Die Drehzahlen der Ventilatoren auf dem Wärmetauscher und der Förderpumpe werden automatisch geregelt. Das führt zu einer erheblichen Reduzierung der Geräuschemission.

Diese Merkmale zusammen mit niedrigeren Betriebskosten machen das wartungsfreie HPC500 System zu einer komfortablen, zukunftssicheren Lösung für Ladesäulenbetreiber. Das um 20 % reduzierte Gewicht des Steckers und die verbesserte Kabelflexibilität führen zu einer deutlich erhöhten Benutzerfreundlichkeit.
„Die Verbesserungen, die wir am gesamten HPC-System vorgenommen haben, machen es zu einem wahrhaft bahnbrechenden Produkt, das weltweit erstmals eine kontinuierliche Ladung mit Strömen von 500 A ermöglicht“, meint Max Göldi, Market Manager Industry bei HUBER+SUHNER. „Das hilft Betreibern von Ladestationen auf künftige Anforderungen optimal vorbereitet zu sein.“

Da HUBER+SUHNER wichtigster Lieferant von gekühlten Kabelsystemen für Electrify America ist, werden HPC Lösungen des Unternehmens derzeit in ganz Amerika und Kanada installiert. Auch in Europa ist HUBER+SUHNER am Rollout von vielen Infrastrukturprojekten für Elektrofahrzeuge beteiligt. HUBER+SUHNER hat sich mit seinen früheren Modellen, die Ladezeiten von unter 15 Minuten bei sicherer und einfacher Handhabung ermöglichten, als verlässlicher Hauptakteur in der Geschichte von gekühlten Ladesystemen etabliert und wird mit der Einführung des neuesten Produkts seine Branchenführerschaft weiter ausbauen.

Fragen und Kommentare (0)