Hochauflösender 2D/3D-Laser-Profil-
Scanner für dynamische Messaufgaben

Hochauflösender 2D/3D-Laser-Profil-Scanner für dynamische Messaufgaben
Grossansicht Bild
Hochauflösender 2D/3D-Laser-Profil-Scanner für dynamische Messaufgaben.
Archiv | 08.03.2020 | Die Laser-Scanner der Reihe scanCONTROL 30xx/BL sind für dynamische Messaufgaben konzipiert, die hohe Anforderungen an Auflösung und Genauigkeit stellen. Sie sind mit 25 und 50 mm Messbereich (entlang der Laser-Linie / X-Achse) erhältlich und werden vorwiegend in der Automatisierung, der Fertigungs- und Prozessüberwachung sowie der Qualitätskontrolle eingesetzt. Der wählbare High Dynamic Range Modus, kurz HDR-Modus, bietet zudem eine innovative Belichtungsregelung, die auch auf anspruchsvollen Oberflächen exakte Ergebnisse ermöglicht.

Laser-Scanner der Produktfamilie scanCONTROL zählen zu den leistungsfähigsten Profilsensoren im Hinblick auf Baugröße, Genauigkeit und Messrate. Die neuen Laser-Profil-Scanner der Serie scanCONTROL 30xx mit blauer Laser-Linie sind mit 25 und 50 mm Messbereich (entlang der Laser-Linie / X-Achse) erhältlich. Sie liefern kalibrierte 2D-Profildaten mit rund 5,5 Millionen Punkten pro Sekunde und generieren bis zu 2048 Messpunkte pro Profil. Die Modelle scanCONTROL 3060-25/BL erreichen hierbei eine X-Auflösung von rund 12 µm. Zudem sind die neuen Laser-Profil-Scanner mit einer Profilfrequenz von bis zu 10 kHz auf äußerst schnelle Prozesse ausgelegt.

 

Dank des innovativen High Dynamic Range Modus generiert der Sensor auch auf inhomogenen Oberflächen exakte Messergebnisse. Die Ausgabe der ermittelten Werte erfolgt über Ethernet oder RS422-Schnittstelle. Über das optionale scanCONTROL Gateway können die smarten Sensoren in Profinet, EtherCAT oder Ethernet/IP-Steuerungen eingebunden werden.

 

Beim scanCONTROL 30xx/BL handelt es sich um einen Laser-Scanner mit der Blue-Laser-Technologie, die in zahlreichen Messaufgaben entscheidende Vorteile im Vergleich zu Sensoren mit roter Laserdiode bietet. Anders als beim langwelligen roten Laser dringt das kurzwellige blau-violette Laserlicht kaum in das Messobjekt ein. Dieser Effekt ist besonders bei organischen Materialien wie Holz oder bei semitransparenten Objekten wie Kleberaupen oder Kunststoffprofilen deutlich. Die blaue Laserlinie wird auch auf diesen Oberflächen scharf abgebildet und auf das Sensorelement projiziert, wodurch der Laser-Scanner stets stabile und präzise Ergebnisse liefert.


Fragen und Kommentare (0)