Halogenfreie Hydraulikschläuche

» Beitrag melden

Umweltschutz

Archiv | 08.05.2018 | Eine Vielfalt von Umweltproblemen bedroht unsere Welt. Deshalb werden Firmen und Regierungen weltweit mit komplexen Umweltherausforderungen konfrontiert. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, setzt Heizmann AG gemäss den neusten Vorgaben aus der Industrie auf die Produktion von umweltschonenden halogenfreien Hydraulikschläuchen.

„Unsere Erde ist kein Erbe unserer Vorfahren, sondern eine
Leihgabe unserer Kinder"
(Amerikanisches Sprichwort)

 

Halogenhaltige Substanzen wurden jahrelang generell als preiswerte und feuerhemmende Mittel verwendet. Sie werden auch als Weichmacher in vielen Produkten verwendet, um dem Produkt eine geschmeidigere Eigenschaft zu verleihen. Die Umwelt- und Gesundheitsprobleme durch Halogene entstehen durch ihre Langlebigkeit. Sie werden nach der Entsorgung von der Natur nicht abgebaut.


Alle drei in den Schläuchen vorkommenden Halogene, Fluor, Chlor und Jod konnten nun eliminiert werden. Ein weiterer Vorteil ist das Verhalten der Schläuche im Brandfall: Halogenhaltige Schläuche entwickeln dann giftige und korrosive Gase und dichten Rauch, die in geschlossenen Räumen (in Zügen, Liften, Schiffen, etc.) äusserst gefährlich sind. Halogenfreie Materialien reduzieren die Rauchdichte und Giftigkeit bei Schwelbränden, offenem Feuer und bei der Verbrennung. RoHS-Richtlinien 2002/95/EG werden dadurch eingehalten.


Fragen und Kommentare (0)