FlatClient Industrie-HMI’s

» Beitrag melden

Eine neue Dimension an Flexibilität

FlatClient Industrie-HMI’s
Grossansicht Bild
FlatClient HMI
Archiv | 09.01.2018 | Die HMI's sind robust, zuverlässig, wartungsfrei und bieten viele Optionen für Anwendungen in rauher Industrieumgebung.

Mit der neuen FlatClient Familie gelingt Kontron ein grosser Wurf in Bezug auf hoher Flexibilität und Industrie-Anforderungen in rauhen Anwendungsgebieten. Die HMI’s sind in Metallgehäusen mit VESA Montage oder als Einbauvariante für Maschinenkonsolen erhältlich. Alle FlatClient Produkte sind einfach zu reinigen, verfügen über ein Anti-Glare und ein kratzfestes IP65 geschütztes Frontglas. Als Varianten stehen PCAP oder resistiv Touch und Schutzglas zur Verfügung. Das Sortiment umfasst Display-Grössen von 10.4“ bis 23.8“ in den Formaten 16:9, 5:4 sowie 4:3. Kontron fertigt eine ECO Line mit Celeron® J1900 oder Pentium® N4200 Prozessoren, oder die High-End Version PRO Line mit Core™ i5 CPU’s der neusten Generation, alles mit passiver Kühlung. Andere CPU Varianten oder verschiedene Speicheroptionen sowie Interfaces wie RFID und WiFi sind als Optionen auf Projektbasis möglich. Das ganze Konzept der FlatClient ist so ausgelegt, dass Kundenwünsche einfach und gut implementiert werden können, z.B. auch Logo oder Gehäusefarbe.

Die FlatClient sind an Robustheit, Zuverlässigkeit und Flexibilität kaum zu überbieten und sind zudem für den wartungsfreien Einsatz ausgelegt bei einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis.

Neu ist sogar ein FlatClient XXL mit der Grösse 32“ bis 75“ als ECO Line oder PRO Line erhältlich mit ähnlichen Spezifikationen wie oben beschrieben.

Rubriken: HMI-Terminals

Fragen und Kommentare (0)