EtherNet-IO-Modul mit
Multiprotokoll und Power-Stecker

» Beitrag melden

Für alle gängigen
Steuerungen und autarke Applikationen

EtherNet-IO-Modul mit Multiprotokoll und Power-Stecker
Grossansicht Bild
Die neuen Ethernet-IO-Module von Pepperl+Fuchs ermöglichen effizientes Anlagendesign.
Archiv | 11.12.2017 | Die neuen Ethernet-IO-Module von Pepperl+Fuchs unterstützen alle gängigen EtherNet-Protokolle wie Profinet, EtherNet IP und EtherCat. Der L-codierte M12-Stecker nach dem von der PNO neu definierten Power-Anschlusskonzept versorgt die angeschlossenen Einheiten ohne zusätzlichen Installationsaufwand mit bis zu 16 A Strom. Die Module können unabhängig von der Steuerung eingesetzt werden und ermöglichen autarke Applikationen. Sie öffnen den Weg für die dezentrale Signalübertragung im Sinne der Industrie 4.0.

Die Multiprotokoll-Funktion macht die Standardisierung in der Maschine möglich, wo bisher verschiedene Modul-Typen benötigt wurden. Mit einem Drehwahlschalter kann zwischen den Protokollen gewechselt werden. Für EtherNet IP lässt sich die IP-Adresse auch direkt einstellen. Der integrierte Webserver erlaubt neben der Adressierung auch die vollständige Parametrierung sowie den Abruf von Status- und Diagnoseinformation per PC.

 

Das neue Power-Konzept mit L-codiertem M12-Anschlussstecker bietet Stromversorgung bis zu 16 A und kann damit auch Spitzenlasten abdecken. Dies reduziert die Parallelverdrahtung und die Nachführung der Versorgung um bis zu 40 Prozent. Das robuste, vollvergossene Metallgehäuse entspricht der Schutzart IP65/67/69 und ist mit nur 200 mm Länge und
18 mm Höhe sehr kompakt.

 

Eine einfache Programmierung genügt, damit die Module dezentrale Funktionen ausführen und die zentrale Steuerung entlasten. Kommunikationsaufwand und Reaktionszeiten werden reduziert, die zentrale Übersicht bewahrt. Die dezentrale Logik kann sich auf einen Teil der IOs beschränken, während die anderen weiter der Steuerung überlassen bleiben. Damit wird eine Interaktion zwischen Steuerung und dezentralem Ablaufprogramm möglich. Der integrierte Isocron Real Time Switch (IRT) unterstützt die Ringtopologien MRP für Profinet und DLR für EtherNet IP.

 

EtherNet IO-Module unterstützen Multiprotokoll und liefern über den M12-Anschluss 16 A Stromstärke.

 

Auf einen Blick:

  • EtherNet-IO-Module
  • Multiprotokoll
  • M12-Power-Konzept mit L-Codierung
  • Dezentrale Intelligenz
  • Ergänzung zum AS-Interface
  • Robustes, kompaktes Metallgehäuse
  • Schutzart IP65/67/69

Fragen und Kommentare (0)