Der grosse FI-Schutzschalter mit Leistungsschalter

» Beitrag melden

Doepke DFL8

Der grosse FI-Schutzschalter mit Leistungsschalter
Grossansicht Bild
Doepke DFL8: Der grosse FI-Schutzschalter mit Leistungsschalter.
Archiv | 30.08.2021 | In modernen Betriebsstätten wie zum Beispiel in holzverarbeitenden Betrieben oder Spitälern sind häufig Stromstärken von über 125 A gefordert. Trotz dieser Ströme muss der Fehlerstromschutz (Personenschutz 30 mA) und der Leistungsschutz gewährleistet sein. Ein typisches Beispiel für diese Situation finden wir in Spitälern wo unter anderem modernste MRI-Geräte zum Einsatz kommen. Diese benötigen, je nach Grösse, Ströme über 100 A und müssen den Personenschutz von 30 mA einhalten.

Genau für solche Anwendungen gibt es von Doepke die Serie CBR Leistungsschalter mit Fehlerstromschutz. Sie vereinen den Leistungsschutz mit Fehlerstromschutz bis zu 250 A. Die Geräte sind mit den Fehlerstromtypen A, B NK und B SK erhältlich. Wahlweise mit fest eingestelltem Fehlerstrom oder mit einstellbarer Auslöse Verzögerung und einstellbarem Fehlerstrom (0.3, 0.5, 1.0 A). Werden am Gerät Fehlerströme > 300 mA eingestellt, sollte dies mit den Elektrokontrolleuren angeschaut werden. Die kompakte Bauweise der Geräte mit nur 291×140×149 mm (L×B×T) erlauben einen Einbau auf minimalstem Raum. Rahmenklemmen mit 185 mm² sorgen für eine sichere Verbindung. Ein passendes, abschliess- und plombierbares Gehäuse ist optional erhältlich.


Fragen und Kommentare (0)