CTP meets MGB - eine starke Verbindung

» Beitrag melden

Transpondercodierter
Sicherheitsschalter, Riegel und Türschließsystem in einem

CTP meets MGB - eine starke Verbindung
CTP meets MGB
Archiv | 04.09.2018 | Warum nicht das Beste aus verschiedenen Produkten kombinieren? Man nehme einen transpondercodierten Sicherheitsschalter CTP und montiere diesen auf eine stabile Riegelplatte, kombiniere das Ganze mit einem MGB-Griffmodul und fertig ist eine platzsparende Schutztürabsicherung. Überall, wo ein schlankes Schaltergehäuse von Vorteil ist, z. B. an Eckpfosten von Schutzzäunen, bietet sich dieses neue System an.

Die Befestigungsbohrungen im Griffmodul und der Schalteraufnahme sind verdeckt und bieten auf diese Weise einen ausgezeichneten Manipulationsschutz.
Auch ein Sperreinsatz ist bereits im Griffmodul enthalten. Damit wird ein Starten der Anlage z. B. während Wartungs- und Reinigungsarbeiten verhindert. Der einfache Anschluss durch einen Steckverbinder reduziert den Verdrahtungsaufwand.

Das System ist mit allen Schaltern der CTP-Baureihe kombinierbar. In Kombination mit einem CTP-Extended erhält man zusätzliche Bedien- und Anzeigeelemente direkt im Deckel des Schalters. Dadurch wird der Schalter zur schlanken Schutztürabsicherung mit den Merkmalen einer MGB.

Wie alle Sicherheitsschalter der Baureihe CTP, erreicht auch der CTP mit Griffmodul Kategorie 4 / PL e nach EN ISO 13849-1 ohne zusätzlichen Fehlerausschluss. Er erfüllt alle Anforderungen der EN ISO 14119. Die hohen Schutzarten IP65, IP67 und IP69K und eine Zuhaltekraft von 3.900 N machen den CTP zum Allrounder für anspruchsvolle Umgebungen.

Ihre Vorteile:
  • Geeignet für beengte Platzverhältnisse, z. B. für Ecklösungen
  • Mehrere Funktionen in einer Lösung: Türgriff, Schalter, Türanschlag
  • Optional als CTP-Extended Version verfügbar
  • Kombinierbar mit allen Schaltern der CTP-Baureihe

Fragen und Kommentare (0)