Weiterentwicklung Projektportfoliomanagement

» Beitrag melden

Abgabetermin: 31.03.2017

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 17.02.2017 | Der Fachbereich Projektportfoliomanagement des Armeestabs benötigt Unterstützung sowie Beratungs-Knowhow und -kapazitäten für die Weiterentwicklung des Projektportfoliomanagement (PPM) entlang der gesteigerten Anforderungen sowohl aus dem politischen Umfeld als auch aus der Armeeführung.

Um der oben beschriebenen Situation angemessen zu begegnen, soll auf der Basis eines SOLL- und IST-Vergleichs eine GAP-Analyse erstellt und daraus die Massnahmen für eine effektive Weiterentwicklung des PPM abgeleitet werden. Diese Massnahmen sind in einer Umsetzungsplanung festzuhalten, respektive die Umsetzung soll begleitet werden.


Der Bedarf umfasst daher auch Beratung, Unterstützung in der Erarbeitung der Vision und Strategie des Portfoliomanagements Verteidigung. Dabei nimmt der Auftragnehmer die Rolle als Experte ein, der die Qualität der zu erarbeitenden Resultate sicherstellt und Inhalte koordiniert. Der Auftraggeber ist bei diesem Auftrag in einer Doppelrolle. Er beauftragt einerseits die Erstellung der Resultate und berät den Armeestab gleichzeitig zu inhaltlichen Fragen. Der Auftragnehmer übernimmt die Verantwortung über die termingerechte Erstellung der im Auftrag und Phase geforderten Resultate und deren Qualität.

Für detailliertere Informationen, siehe Pflichtenheft.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
armasuisse

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.