SAP Partnerschaften für die Jahre 2016 – 2020

» Beitrag melden

Abgabetermin: 12.05.2016

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 31.03.2016 | (16032) 609 SAP Partnerschaften für die Jahre 2016 – 2020:

 

Die Bundesverwaltung nutzt zur Unterstützung ihrer Supportprozesse in den Bereichen Finanzen, Personal, Beschaffung, Logistik und Immobilien seit dem Bundesratsbeschluss vom 19. Dezember 1997 SAP-Lösungen. Für das BIT sind die Sicherstellung eines reibungslosen Betriebs sowie die Weiterentwicklung der Geschäftsanforderungen der auf SAP basierenden Supportprozesse, welche geschäftskritisch sind, unabdingbar. Daher soll eine öffentliche Ausschreibung durchgeführt werden, mit Vornahme eines im Rahmen dieser Ausschreibung stattfindenden ersten Abrufverfahrens, welcher als sog. Grundauftrag vergeben wird (siehe dazu auch Ziff. 4.5 Pflichtenheft). Die restlichen Leistungen stellen reine Optionen dar.

Kontinuierliche Veränderungen der Geschäftsanforderungen der Bundesverwaltung, in Kombination mit den neuen Technologien und SAP Lösungen, erfordern eine enge Zusammenarbeit mit kompetenten Partnerunternehmen.

Um das BIT im Bereich der Fragestellungen hinsichtlich der mittel- bis langfristigen Entwicklung von SAP Lösungen zu beraten sowie um eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, werden mit dem Los 1 drei Zuschlagsempfänger gesucht, welche das BIT für die Zeitdauer von 2016-2020 in diesem Umfeld strategische beraten und begleiten.
Für die Unterstützung der Umsetzung dieser Entwicklungen im Geschäftsfeld SAP werden zudem mit dem Los 2 fünf Zuschlagsempfänger gesucht. Diese fachlich versierten Leistungserbringer sollen auch in den Geschäftsfeldern Testmanagement und technische Beratung in Logistik, HCM sowie Finanzen unterstützen.

Mit dem Zuschlagsempfänger wird ein Rahmenvertrag abgeschlossen, in welchem die Grundlagen für die Beschaffung formuliert sind. Im Rahmenvertrag werden die folgenden zentralen Punkte geregelt:

  • Die grundsätzlichen Elemente der Zusammenarbeit
  • Der Prozess der Leistungsvereinbarung
  • Die Qualitätssicherung
  • Massnahmen zur Beendigung des Rahmenvertragsverhältnisses

Auf Basis des abgeschlossenen Rahmenvertrages erfolgt der Abruf der konkreten Leistung durch definierte Einzelabrufe (Abrufverfahren) in Form von Aufträgen (Los 1) oder Aufträgen und Werken (Los 2). Basis für die Verträge sind jeweils konkrete Leistungsbeschreibungen (Lastenhefte) und Angebote.
Die Vergabestelle wird gestützt auf den ausgeschriebenen Leistungsgegenstand jeweils nach ihrem Bedarf Leistungen beim Unternehmen beziehen bzw. abrufen. Der Bezug bzw. Abruf erfolgt jeweils gestützt auf einen Wettbewerb unter den Zuschlagsempfängern.

Gleichzeitig wird für den ersten Abruf unter den Zuschlagsempfängern, derjenige Anbieter ausgewählt, welcher das wirtschaftlich günstigste Angebot (=höchste Punktzahl für den Anwendungsfall (Qualität und Preis) eingereicht hat. Mit diesem wird direkt ein Einzelvertrag über den jeweiligen Anwendungsfall abgeschlossen.
Der Auftragnehmer übernimmt die Verantwortung für die jeweils abgeschlossenen Einzelverträge und die entsprechende Haftung. Angebote als Personalverleih sind somit von dieser Ausschreibung ausgeschlossen.

Los 1:
Das nachfolgende Mengengerüst ist eine Schätzung und wird mit den drei Zuschlagsempfängern mittels Rahmenvertrag vereinbart:
Leistungsspektrum: SAP Business Transformation and Architecture Services
Beschaffungszeitraum: 3. Quartal 2016 – 4. Quartal 2020
Optionales Gesamtvolumen in CHF exkl. MWST: 5‘000‘000.00

Los 2:
Das nachfolgende Mengengerüst ist eine Schätzung und wird mit den fünf Zuschlagsempfängern mittels Rahmenvertrag vereinbart:
Leistungsspektrum: SAP Entwicklung, SAP Testmanagement, SAP Beratung (Logistik/HCM/Finanzen)
Beschaffungszeitraum: 3. Quartal 2016 – 4. Quartal 2020
Optionales Gesamtvolumen in CHF exkl. MWST: 60‘000‘000.00

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Bundesamt für Informatik und Telekommunikation BIT

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.