Sanierung und Umnutzung
der Liegenschaft Rosengarten

» Beitrag melden

Abgabetermin: 06.02.2019

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 11.01.2019 | Planerwahl für die Sanierung und Umnutzung der Liegenschaft Rosengarten in Solothurn:

 

Die Liegenschaft Rosengarten soll für die Kantonale Verwaltung saniert und umgenutzt werden. Geplant sind vom 1. bis zum 5. OG zeitgemässe Arbeitsplätze auf der Basis von Multi-Space Grundrissen. Die Sanierung der Gebäudehülle erfolgt nach MINERGIE-Standard. Während der Realisierung bleibt die Verkaufsstätte im EG in Betrieb. Als Grundlage dienen das vorliegende Vorprojekt und der bewilligte Kredit. Der Planer soll die Projektierung mit einer hohen architektonischen, bautechnischen und organisatorischen Kompetenz durchführen und die Ausführung des Bauvorhabens unter laufendem Betrieb qualitätsbewusst, termingerecht und innerhalb der vorgegeben Kosten realisieren.

Dienstleistungsauftrag für Planungsbüros Fachrichtung Architektur, BKP 291. Die Leistung umfasst die SIA Teilphasen 31 bis 53 mit Gesamtleitermandat gemäss SIA 112. Der detaillierte Leistungsbeschrieb befindet sich in den Ausschreibungsunterlagen.
Die Fachplaner werden vom Hochbauamt separat beauftragt.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Kanton Solothurn, handelnd durch das Bau- und Justizdepartement, Hochbauamt

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.