RHB Tschäppel Ingenieurleistungen SIA Phasen 52-53

» Beitrag melden

Abgabetermin: 10.04.2017

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 24.02.2017 | Mit einem Rückhaltebecken zwischen Eriswil und Huttwil wird der Spitzenabfluss der Langete bei einem 100-jährlichen Hochwasserereignis auf einen für das Siedlungsgebiet von Huttwil schadlos abfliessenden Wert gedrosselt. Das Rückhaltebecken wird von einem zonierten Damm abgeschlossen, welcher im Bereich des Bachbetts eine Höhe von rund 10.5 m aufweist.

Die Drosselung wird mit einem insgesamt rund 40 m langen Betonbauwerk erzeugt. Ein über die gesamte Dammhöhe reichender Schrägrechen hält das Schwemmholz zurück und verhindert eine Verstopfung der Drosselöffnung.

Gegenstand des Auftrags:
Ingenieur-Dienstleistungen für die Realisierung des Rückhaltebeckens Tschäppel im Rahmen des Hochwasserschutzes Langete und Zuflüsse.
Realisierung Ausführung und Inbetriebnahme/Abschluss (entsprechend den Leistungen Phasen 52-53 gemäss Leistungstabelle für Bauingenieurleistungen und Leistungsbeschrieb Planer) beim Rückhaltebecken Tschäppel.
In das Honorar der Teilphasen (vgl. Formular C) sind die Leistungen gemäss Leistungstabelle TBA (vgl. Anhang 2), einzurechnen.

Abgrenzung des Auftrages:
Im Rahmen des Hochwasserschutzes Langete und Zuflüsse sind im Wasserbauplandossier diverse Massnahmen bei diversen Gemeinden und Objekte zur Umsetzung definiert.
Diese Ausschreibung beinhaltet die Leistungen für die Umsetzung der Massnahme beim Objekt RHB Tschäppel. Nicht Bestandteil der Ausschreibung sind die Massnahmen beim Schwemmholzrechen Nyffelbächli, die Blockrampe beim BLS-Durchlass und die Ammonbrücke

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Einwohnergemeinde Huttwil

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.