Pumpen für eine Ozonungsanlage

» Beitrag melden

Abgabetermin: 06.01.2016 - 16:00 Uhr

Auftragsart: Lieferung

Archiv | 20.11.2015 | Planung, Herstellung, Transport, Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung von Pumpen für eine Ozonungsanlage:

 

Im Rahmen des Projektes «Elimination von Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser der Stadt Zürich (EMV)» werden folgende Pumpen benötitgt:

16 Stk. Ozonung-Beschickungspumpen
Die maximale Fördermenge der Ozonung-Beschickungspumpen wurde auf 6500 l/s festgelegt und muss in drei der vier Strassen behandelt werden können. Jeder der vier Verfahrensstrassen sind vier Beschickungspumpen zugeordnet. Die Förderhöhe ist 5.85 m (geodätisch). Die für die Auslegung notwendigen Daten sind den Angebotsspezifikationsblättern (AS) im Anhang des Leistungsverzeichnisses zu entnehmen. Die Wirkungsgrade sind dort für alle Lastfälle anzugeben und zu garantieren. Dem/r Anbieter/in steht offen, die Anzahl der in Betrieb stehenden Ozonung-Beschickungspumpen energetisch zu optimieren.

2 Stk. Reaktor-Entleerungspumpen
Die Pumpen sollen mit FU gesteuert werden können wobei die minimale Fördermenge höchstens 5 l/s betragen soll und die maximale Fördermenge mindestens 18 l/s.

4 Stk. Raum-Entwässerungspumpen

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Stadt Zürich ERZ Entsorgung + Recycling Zürich

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.