Projektverfasser N01 Jct. Lancy-Sud

» Beitrag melden

Abgabetermin: 04.05.2016

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 18.03.2016 | N01 Jct. Lancy-Sud - Auteur de projet (APR) fin de phase GP et phase AP:

 

Die zahlreich geplanten Wohn- und Gewerbeimmobilienprojekte südlich von Genf, sowie der Transitverkehr in den Gemeinden Troinex, Bardonnex und Plan-les-Ouates, erfordern die Schaffung einer neuen Strassenverbindung zwischen Genf-Süd und der Innenstadt von Genf. Diese Verbindung besteht aus der bestehenden Autobahn A1a, zwei neuen Verbindungstrassen (Route de Saconnex d' Arve - Route d‘Annecy und Route d‘Annecy - Route de Pierre-Grand) und zwei neuen Rampen, welche die Autobahn A1a mit den neuen Verbindungstrassen beim Anschluss Lancy-Süd verbinden. Die Ergänzung des Anschlusses Lancy-Süd ist für den geplanten kantonalen Strassennetz-Ausbau unverzichtbar. Gegenstand des Mandates ist jedoch nur der Ausbau des Anschlusses Lancy-Süd.

Das Generelle Projekt (GP) wurde erstellt. Der Kanton Genf und die betroffene Gemeinden haben ihre Stellungnahme abgegeben. Die Bundesämter müssen noch konsultiert werden, bevor das GP abgeschlossen und dem Bundesrat vorgelegt werden kann.

Die neue Anordnung führt zu einem Vollanschluss - Ein- und Ausfahrten in beide Richtungen. Das Projekt sieht vor, die bestehenden Rampen umzugestalten, den Halbanschluss mit zwei neuen Rampen zu ergänzen (1 Einfahrt Richtung Norden und 1 Ausfahrt Richtung Süden) und mit dem neuen Kreisel (de la Bataille) zu verbinden. Die neue Verbindungsstrasse Salève wird den bestehenden Kreisel (de la Milice) mit dem neuen Kreisel (de la Bataille) verbinden.

Die vorliegende Ausschreibung beinhaltet die Projektverfasser Leistungen (PV) der Bereiche T/U (Trassee/Umwelt), K (Kunstbauten), BSA (Betriebs- und Sicherheitsanlagen), für die Überarbeitung des GP bis zum AP, einschließlich der Begleitung des Plangenehmigungsverfahrens bis zur Projektgenehmigung. Der Projektverfasser hat je ein separates AP für den Lärm, sowie die Behandlung/Entwässerung des Strassenwassers zu erstellen, sowie ein Massnahmenkonzept (MK) für einzelne verwandte Elemente. Eine vollständige Überarbeitung des GP ist optional, falls umfangreiche Änderungen von den Bundesämtern gefordert werden.

Der Auftragnehmer der Projektverfasser Leistungen besteht aus Spezialisten folgender Bereiche:
- T/U (Trassee/Umwelt)
- K (Kunstbauten)
- BSA (Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen)

Die Leistungen der Spezialisten Verkehr und Umwelt (Umwelt und Lärm) sind Bestandteil dieser Ausschreibung.

Die Leistungen des Geologen / Geotechnikers / Vermessers werden separat ausgeschrieben.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Office fédéral des routes - Infrastructure routière Ouest Filiale Estavayer-le-Lac

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.