PAIP - Prozess-Alignment Intervallplanung

» Beitrag melden

Abgabetermin: 11.01.2016 - 17:00 Uhr

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 07.12.2015 | Das gewählte Standard-Produkt soll für den Prozess der Intervallplanung (Baubetriebsplanung) eingesetzt werden. Der Intervallplanungsprozess koordiniert und steuert die Kapazitätseinschränkungen wegen Bauarbeiten auf dem Gleis- und Streckennetz von der Bestellung bis zur Ausführung.


Wir gehen zur Zeit von folgendem Mengengerüst aus:

  • Die Standard-Software soll es 1000 Benutzern ermöglichen, mit Intervalldaten zu arbeiten
  • In Spitzenzeiten muss die Standard-Software eine Last von 200 gleichzeitigen Benutzern im gesamten SBB-Netz ermöglichen.
  • Die Standard-Software muss die Bearbeitung von ca. 300‘000 Intervallen / Jahr sowie die Erfassung von ca. 20‘000 Bestellungen / Jahr ermöglichen.
  • Das System muss sich an wachsende und schrumpfende Bedürfnisse im vorgesehenen Umfang anpassen lassen, ohne dass die Performance darunter leidet.

Aufgrund der durch das BAV festgelegten Systemführerschaft der SBB im Bereich der Intervallplanung hat die SBB den Lead bei der Ausschreibung sowie der Realisierung dieses Vorhabens. Das letztlich eingesetzte Produkt wird jedoch auch von anderen Schweizer ISBs verwendet und muss ihnen ohne Einschränkung bzw. Zusatzkosten zur Verfügung gestellt werden können.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Schweizerische Bundesbahnen SBB

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.