Naturgefahren Zugersee West Rigi Nordlehne

» Beitrag melden

Abgabetermin: 14.07.2020

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 03.06.2020 | Entlang der Linie 600, zwischen Immensee und Arth Goldau gefährden viele Naturprozesse den Betrieb der SBB auf einer wichtigen Zubringerstrecke zum Gotthard Basistunnel. Entsprechend viele Schutzbauten existieren bereits entlang der Strecke, welche von der SBB regelmässig kontrolliert und unterhalten werden. Trotz der vielen Massnahmen und der regelmässigen Kontrollen besteht immer noch ein Risikodefizit. Aus diesem Grund wurde eine detaillierte Gefahren- und Risikobeurteilung erarbeitet. Es sind diverse Massnahmen gegen Sturzprozesse, zwei Wasserbauliche Massnahmen, wie auch eine Sanierung der Strasse aufgrund von Rutschungsereignisse vorgesehen. An einigen Schutznetzen werden im Rahmen von diesem Projekt Überwachungssensoren montiert. Zusätzlich werden im Rahmen von diesem Projekt an den relevanten Stellen Absturzsicherungen angebracht.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Schweizerische Bundesbahnen

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.