Lasergravieranlagen (Tischgeräte)
für die Edelmetallkontrolle der EZV

» Beitrag melden

Abgabetermin: 02.09.2019 - 16:00 Uhr

Auftragsart: Lieferung

Archiv | 08.07.2019 | Die Sektion Beschaffung der Eidgenössischen Zollverwaltung hat den Auftrag erhalten, die Lasergravieranlagen für die Edelmetallkontrolle (EMK) neu auszuschreiben.


Mit den Lasergravieranlagen werden amtliche nationale und internationale Prüfzeichen (Fein-gehaltspunzen) sowie Schriften und Zahlen auf Gegenstände aus Edelmetallen graviert. Fertige Gegenstände weisen in der Regel eine hochglanzpolierte Oberfläche auf. Die beantragten Tischgeräte sollten es erlauben, Einzelstücken von der Schmuckindustrie sowie kleine Serien kostengünstig und effizient gravieren zu können. Die Gravur (0.8mm Höhe) soll anschliessend mittels eingebautem optischem System auf Qualitätsmerkmale kontrolliert werden können.
Es müssen von 2020 - 2028 total 12 Lasergravieranlagen ersetzt werden. Zusätzlich werden 3 Lasergravieranlagen optional benötigt um eventuell auftauchende Bedürfnisse abdecken zu können.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Eidgenössische Zollverwalung

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.