IT-PROFILE-ORACLE (Personalverleih)

» Beitrag melden

Abgabetermin: 05.09.2016 - 12:00 Uhr

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 22.06.2016 | Im Rahmen des Projektes «IT-PROFILE-ORACLE (Personalverleih)» sollen geeignete Anbieter evaluiert werden, die die Anforderungen der Post CH AG gemäss detailliertem Anforderungskatalog im Ausschreibungstool DecisionAdvisor zu bestmöglichen wirtschaftlichen Bedingungen erfüllen.

Die Post CH AG schreibt mit der vorliegenden Ausschreibung Rahmenverträge für den Personalverleih aus, die den fachlichen, kommerziellen und rechtlichen Rahmen für die künftige Beschaffung von IT-Personalressourcen definieren. Diese Personalressourcen werden für die Umsetzung konkreter IT-Vorhaben für den gesamten Konzern Post inkl. Konzerngesellschaften eingesetzt. Die Post CH AG beabsichtigt, den Abschluss von Rahmenverträgen mit maximal zehn leistungs-fähigen Partnern, die gestützt auf die Eignungskriterien und Zuschlagskriterien als bestplatzierte Unternehmen einen entsprechenden Zuschlag erhalten werden. Unter diesen Zuschlagsempfängern wird dann später bei konkretem Bedarf je-weils ein sogenannter Mini-Tender durchgeführt. Grundsätzlich werden alle Rahmenvertragspartner zur Offerteingabe für die Besetzung der benötigten Stellenprofile eingeladen. In begründeten Fällen (z.B. Dringlichkeit, kurze Einsatzzeit, Ausfall einer Person in einem laufenden Einsatz, ohne dass kurzfristig ein geeigneter Einsatz gefunden wird, usw.), behält sich die Post vor, nur einen Partner zur Offerteingabe einzuladen und den Einzelvertrag ohne Durchführung eines Auswahlverfahrens direkt mit ihm abzuschliessen. Dabei ist die Post in der Auswahl des Partners absolut frei.

In jedem Fall steht es der Post zu, anstatt alle Rahmenvertragspartner nur einen einzelnen oder eine frei durch die Post zu bestimmende Anzahl von Rahmenvertragspartnern zur Offerteingabe einzuladen („gestaffelte Offertabfrage“), wobei sich eine derartige Staffelung nach dem Zuschlagsergebnis der einzelnen Rahmenvertragspartnern zu richten hat. Folglich ist – vorbehältlich der vorgenannten begründeten Fälle – auch bei der gestaffelten Offertabfrage zumindest immer zuerst der gemäss Zuschlagsergebnis erstplatzierte Rahmenvertragspartner einzeln oder zusammen mit einer beliebigen Anzahl der nachfolgend platzierten Rahmenvertragspartner anzufragen. Lässt sich auf diese Weise bereits die gewünschte Person finden, so ist die Post nicht verpflichtet, weitere Rahmenvertragspartner anzufragen. Andernfalls ist die Post berechtigt, eine gleichartige oder abweichende Staffelung mit den gemäss Zuschlagsergebnis nachplatzierten Rahmenvertragspartnern vorzunehmen.

Die ausgeschriebenen Profile decken nur einen Teil des Gesamtbedarfs an IT-Personalverleih der Post ab. Weitere Profile werden separat ausgeschrieben. Es steht den Anbietern sowie späteren Zuschlagsempfängern frei, sich auch an diesen Ausschreibungen zu beteiligen.

Mit der Beschaffung sollen insbesondere die folgenden Ziele erreicht werden:

  • die grundsätzlichen Elemente der Zusammenarbeit definieren
  • den Prozess für den Abschluss des Einzelvertrages festlegen
  • einen maximalen Stundensatz für die definierten Personalprofile, auf denen die Berechnungen für die Angebote der einzelnen Personaleinsätze basieren, sowie weitere kommerzielle Elemente zu erhalten
  • die rechtlichen Konditionen, die für den Einzelvertrag zur Anwendung kommen können, festzulegen
  • die fachlichen Konditionen, die für den Einzelvertrag in der jeweils gültigen Fassung zur Anwendung kommen können (ohne Anspruch auf Vollständigkeit), zu bestimmen

Die wesentlichen fachlichen und rechtlichen Anforderungen sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen (vorliegendes Pflichtenheft inkl. Anhänge gemäss Kapitel 8.7 und Kriterien im Anforderungskatalog des DecisionAdvisors). Än-derungen bleiben vorbehalten.

Das ausgeschriebene Personalprofil im Oracle Entwicklungsumfeld basiert auf den nachfolgend erwähnten "Berufen der ICT", Auflage 8 (Ausgabe 2013; Dokument vom Schweizer Verband der Informations- und Kommunikationstechnologie - swissICT) und ist im Pflichtenheft unter Kapitel 4.1 erläutert:

  • Applikations Entwickler ICT 35
Bedarfsstelle/Vergabestelle:

Post CH AG

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.