Erneuerung der Infrastruktur der Waldenburgerbahn

» Beitrag melden

Abgabetermin: 10.06.2016

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 28.04.2016 | Planerausschreibungen für die Erneuerung der Infrastruktur der Waldenburgerbahn:

 

Die Waldenburgerbahn ist eine Nahverkehrsbahn zwischen Liestal und Waldenburg mit einer Streckenlänge von 13.1 km. Die Infrastruktur ist veraltet und muss erneuert werden, wobei die Umspurung von heute 750 mm auf 1‘000 mm unter Einführung des Lichtraumprofiles A gemäss AB-EBV vorgesehen ist. Zudem sind die Bestimmungen des BehiG umzusetzen. Stromversorgung und Sicherungsanlagen müssen erneuert und ergänzt werden.


Die Strecke von Liestal (exkl.) bis Waldenburg (inkl.) ist in insgesamt 7 Lose aufgeteilt. Diese bestehen aus 1 bis 7 Teilprojekten (TP). Die Anzahl der Teilprojekte beträgt 24. Deren örtliche Ausdehnung, Umfang und die Anforderungen sind unterschiedlich. Die Bauherrschaft beschränkt die Vergabe an ein und denselben Planer auf insgesamt 8 Teilprojekte. Diese Beschränkung gilt unabhängig davon, ob der Zuschlag an eine INGE oder an eine einzelne Firma erteilt wurde. Die Beschränkung gilt nicht für Subplaner.

Die Teilprojekte enthalten (nicht abschliessende Aufzählung):


-Gleiserneuerungen; Ober-, Unterbau und Entwässerung
-Strassenanpassungen, inkl. Rad- und Gehwege
-Stützmauern
-Kleinere Brücken und Überführungen, Bachdurchlässe
-Wasserbau und Hochwasserschutz
-Renaturierungen
-Perronanlagen
-Fussgängerübergänge inkl. Disziplinierungsschranken
-Werkleitungen
-Versickerungsanlagen für Meteorwasser
-Perronüberdachungen und Veloständer
-Möblierung Perronanlage; inkl. Beleuchtung
-Fahrleitungsanlagen
-Sicherungs- und Verkehrsregelungsanlage
-Kabelanlagen
-Bahnstromversorgung
-Abschrankungen und Zäune
-Planung von ökologischen Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen

  • Los I, Altmarkt (3 TP): Gleisbau, Perronanlagen, Strassen-Anpassungen, SIA 32 bis 53, ca. 11.5 Mio
  • Los II, Bubendorf (4 TP): Bereits vergeben
  • Los III, Lampenberg-Hölstein (2 TP): Gleisbau, Ausbau auf Doppelspur, Perronanlagen für Bahn und Bus, Strassen-Anpassungen, Lagerplatz für unterhaltsmaterial, Relaiskabine, inkl. Aufenthaltsraum mit Sanitäranlagen, Umlegung und Renaturierung Vordere Frenke, Bachdurchlass, Hauptuntersuchung zu UVP, SIA 32 bis 53, ca. 41 Mio
  • Los IV, Hölstein (6 TP): Gleisbau, Perronanlagen, Strassen-Anpassungen, Stützmauern, SIA 32 bis 53, ca. 19.6 Mio
  • Los V, Hirschlang (1 TP): Gleisbau, Perronanlagen, Strassen-Anpassungen, Stützmauern, SIA 41 bis 53 (teilweise SIA 33), ca. 9.7 Mio
  • Los VI, Niederdorf – Oberdorf (7 TP): Gleisbau, Ausbau auf Doppelspur , Perronanlagen, Strassenbau, Stützmauern und weitere Kunstbauten, Wasserbau, Hochwasserschutz, SIA 31 (teilweise), 32 bis 53, ca. 69.9 Mio
  • Los VII, Waldenburg (1 TP): Gleisbau, Abbruch und Neubau Bahnhof mit Werkstatt und Waschanlage, Stützmauern, Wasserbau, Hochwasserschutz, SIA 31 bis 53, ca. 38 Mio. Projektstudie nach SIA 143; Eingabe für Präqualifikation 29. April 2016 (Siehe Publikation SIMAP 17. März 2016, Projekt-ID 137 421).
Bedarfsstelle/Vergabestelle:

BLT Baselland Transport AG

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.