BZU23, Perronerhöhung P55 / Pakete C-E

» Beitrag melden

Abgabetermin: 13.06.2017

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 12.04.2017 | Zur Erfüllung des Behindertengleichstellungsgesetzes müssen sämtliche Bahnhöfe der Schweiz bis spätestens 2023 behindertengerecht sein. Im Rahmen des Programms Umsetzung Bahnzugang 2023, im folgenden «BZU23» genannt, werden alle Bahnhöfe auf Handlungsbedarf bezüglich Sicherheit, Barrierefreiheit und Kapazität überprüft. Die Bahnhöfe der gesamten Schweiz wurden dabei in 4 Regionen unterteilt; diese BZU23- Ausschreibung ist hauptsächlich für die Region Mitte (RME) relevant.


Basierend auf diesen Vorgaben hat die Projektleitung BZU23 Mitte die Bahnhöfe zu Paketen zusammengefasst, welche von den zu beauftragenden Planern bearbeitet werden sollen. Die Einteilung in Pakete entspricht der Einteilung in Lose für diese Ausschreibung.

• Paket C = Los 1 (4 Bahnhöfe)
• Paket D = Los 2 (5 Bahnhöfe)
• Paket E = Los 3 (4 Bahnhöfe)

Um einen hindernisfreien Zugang zu gewährleisten müssen gemäss BehiG die Perrons in den Bahnhöfen auf eine Standardhöhe von 55 cm über der SOK erhöht werden. Im Rahmen dieser Anpassungen werden je Bahnhof weitere Baumassnahmen realisiert.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Schweizerische Bundesbahnen SBB

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.