Bild- und Tonübertragung in Gerichtssäle

» Beitrag melden

Abgabetermin: 29.04.2019

Auftragsart: Lieferung

Archiv | 20.03.2019 | Für den Opfer- / Zeugenschutz soll ein System umgesetzt werden, welches es ermöglicht, Gerichtsverhandlungen in zwei unterschiedlichen Räumen abzuhalten. An fünf Standorten soll eine Videoübertragung zwischen Gerichtssälen und Einvernahmeräumen eingerichtet werden. Dabei wird zwischen den unterschiedlichen Räumen ein Audio- und Video-Signal übertragen. Diese Systeme können fix in den Räumen installiert oder wahlweise auch in mobiler Form realisiert werden.Im Weiteren wird pro Standort eine Stimmverfremdungsmöglichkeit und eine Bildverzerrung oder Bilddeaktivierung fest eingeplant.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Obergericht des Kantons Bern

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.