Beschaffung Warnblinkleuchten

» Beitrag melden

Abgabetermin: 10.02.2017 - 16:00 Uhr

Auftragsart: Lieferung

Archiv | 20.12.2016 | Ausgeschrieben werden zwei (2) Typen Warnblinkleuchten, welche zusammen oder einzeln und unabhängig voneinander angeboten und geliefert werden können. Die Verwendung von Warnblinkleuchten durch Verkehrssoldaten und Truppen-Wegweiser ist in der Verordnung VMSV 510.710 und der militärischen Dokumentation 61.009 „Der Motorfahrzeugführer“ festgelegt. Die Norm SN 640 844-1a-NA legt die Anforderungen an Warnblinkleuchten je nach Verwendung fest.

  • Los 1 - Warnblinkleuchte Kompakt (WBLK)
  • Los 2 - Warnblickleuchte Standard (WBLS)

Die WBLK wird gemäss der folgend aufgeführten Grundlagen verwendet:

  • Art. 9 Abs 2 VMSV (Beilage 2.40)
  • Art. 75 Abs 2 VMSV (Beilage 2.40)
  • Kapitel 6.4, Dokumentation 61.009D Der Motorfahrzeugführer (Beilage 2.30)

WBLK werden auf dem Motorrad, im Inneren einer (1) Seitentasche mitgeführt. Weil das Platzangebot in den Motorrad-Seitentaschen knapp ist und nebst den WBLK noch weitere Ausrüstung verstaut werden muss, sollen die WBLK in ihren Abmessungen möglichst kompakt sein. Pro Motorrad werden vier (4) Stück WBLK mit zum Betrieb notwendigem Zubehör als Einheit mitgeführt.

Die WBLS wird gemäss der folgend aufgeführten Grundlagen verwendet:

  • Art. 9 Abs 2 VMSV (Beilage 2.40)
  • Art. 75 Abs 2 VMSV (Beilage 2.40)
  • Kapitel 6.4, Dokumentation 61.009D Der Motorfahrzeugführer (Beilage 2.30)
Bedarfsstelle/Vergabestelle:

VBS

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.