Beschaffung für die Vollräder der ICN-Fahrzeugflotte

» Beitrag melden

Abgabetermin: 19.02.2016 - 16:00 Uhr

Auftragsart: Lieferung

Archiv | 26.11.2015 | A. ALLGEMEINES
Anlässlich der ordentlichen Revisionen der Drehgestelle für die ICN-Fahrzeugflotte, müssen 4 Vollradtypen mit unterschiedlichen Nabendurchmessern (bedingt durch das Überdrehen der Vollradsitze an den Radsatzwellen), beschafft werden.

A1) PROJEKTZIELE UND –SCHWERPUNKTE
Die in diesem Werkvertrag definierte Leistung dient der Bedarfsdeckung der abgenutzten Räder während der nächsten 4 Jahre (Laufzeit 01.07.2016 bis 30.06.2020). Die ICN-Fahrzeugflotte ist für die Aufrechterhaltung des SBB-Fernverkehr-Fahrbetriebs von grosser Bedeutung und deshalb ist die stetige Verfügbarkeit dieser Räder sowie die Einhaltung des in den Anhängen beschrieben Logistikkonzepts und der Verpackungsvorschriften von grundlegender Bedeutung.

Die minimale Laufzeit dieser Vollräder beträgt 1.2 Millionen Kilometer, deshalb kommt der Stahlqualität eine grosse Bedeutung zu.

B. BESCHAFFUNGSGEGENSTAND
Die SBB schreibt die Beschaffung für die Vollräder der ICN-Fahrzeugflotte aus, um den Bedarf für die nächsten 4 Jahre zu decken.

C. HAUPTANGEBOT
Die SBB erwartet ein Hauptangebot für die Vollräder gemäss Teil 4 der Ausschreibungsunterlagen (Technische Unterlagen) für: 2‘000 Stück ICN-Vollräder montagefertig (SBB Artikelnummer 711-06-1332)

Es sind alle Kriterien zu offerieren und bei Bedarf zu kommentieren. Die Kosten sind pro Kriterium und gegebenenfalls Variante aufzuführen (Teil 6_Preistabelle der Ausschreibungsunterlagen). Wo
mehrere Varianten gefordert werden, behält sich die SBB das Recht vor, sich für eine der Varianten zu entscheiden. Gegenstand des Angebots sind Herstellung, Verpackung, Lieferung sowie Dokumentation der Prüfergebnisse. Die exakten Angebotsinhalte sind im Anforderungskatalog (Teil 4_Ausschreibungsunterlagen) in der Angebotsübersicht (Teil 5_Ausschreibungsunterlagen) ersichtlich. Die SBB kann die Gesamtmenge an einen Lieferanten oder als Teilmengen an verschiedene Lieferanten vergeben. Im Preisblatt werden deshalb verschiedene Staffelmengen angefragt.

C.1 UNTERNEHMERVARIANTE
Optional kann der Anbieter eine geeignete Unternehmer-Variante unter Einhaltung der Merkmale und Bedingungen der Technischen Rahmenbedingungen (Teil 4Technische Unterlagen) der Ausschreibungsunterlagen, anbieten. Unternehmervarianten sind als Nebenangebot zum Hauptangebot zugelassen. In der Auswertung
dieser Varianten ist die SBB frei und behaltet sich das Recht vor, den Zuschlag entweder für das Hauptangebot oder für das Nebenangebot (Unternehmervariante) zu erteilen. Details sind in Teil 4 der Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.

D. OPTIONSRECHTE DER SBB
Die SBB AG ist berechtigt, folgende Leistungen als Option nach Massgabe des vorliegenden Vertrages nachzubestellen:

1‘000 Stück ICN-Vollräder montagefertig (SBB Artikelnummer 711-06-1332)

Die SBB behält sich jedoch ausdrücklich das Recht vor, diese Optionen gestaffelt einzulösen bzw. den Auftrag dieser Leistungen nach Bedarf (auch nur teilweise) zu gegebener Zeit aufgrund der einschlägigen Bestimmungen über das öffentliche Beschaffungswesen anderweitig (im Wettbewerb) zu vergeben. Sowohl das Einlösen als die Aufteilung der Optionsleistungen bei einer möglichen Nachbestellung von weiteren Leistungen werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.
Die Bestimmungen des Basisvertrages, namentlich einschliesslich im Vertrag vereinbarter ursprünglicher Kostengrundlage, aller Ergänzungen und Änderungen aufgrund Einlösung von Optionen / Nachbestellrechte der SBB / Leistungsänderungen, besondere Vereinbarungen und sonstigen Vertragsänderungen und -ergänzungen gelten auch für die nachbestellten Leistungen; der Umfang der Leistungen, die Termine und die anderen Vertragspunkte werden in jedem Fall vor der Einlösung der Option geklärt und auf der Grundlage eines detaillierten Angebotes in einem Nachtrag zum Vertrag schriftlich festgehalten.

E. BEZUGSBERECHTIGTE
Bezugsberechtigt für die obengenannten Leistungen sind auch andere Divisionen der SBB AG und
Beteiligungsgesellschaften der SBB AG.

F. NORMEN, VORSCHRIFTEN UND GESETZE
Die zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe bzw. Vertragsunterzeichnung (bzw. Unterzeichnung der Nachträge bei allfälliger Einlösung der Optionen) gültigen einschlägigen Vorschriften, Normen und Regeln der SBB und UIC sind einzuhalten.

G. Weitere Details sind den Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Schweizerische Bundesbahnen SBB

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.