Beschaffung einer Warehouse Management Lösung

» Beitrag melden

Abgabetermin: 28.02.2017 - 16:00 Uhr

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 18.01.2017 | PeaK-WMS: Beschaffung einer SaaS-gestützten Warehouse Management Lösung:

 

1.1 Zielsetzungen der Beschaffung / angesprochene Unternehmen
Die vorliegende Ausschreibung „PeaK-WMS“ ermittelt den wirtschaftlich günstigsten Anbieter für die Einführung, den Betrieb, die Wartung und Support sowie die Weiterentwicklung einer Warehouse-Management-Lösung (nachfolgend WMS) für die Division Personenverkehr (nachfolgend Division P) im Bereich der Materiallogistik.
Das anbietende Unternehmen entwickelt und betreibt Warehouse-Management-Lösungen und verfügt in diesem Umfeld über die Kompetenz, die organisatorischen und methodischen Mittel, um eine Aufgabenstellung in der beschriebenen Komplexität erfolgreich in den laufenden Betrieb zu überführen. Erwartet werden dabei die Konzeption, Realisierung und Einführung einer WMS-Lösung inkl. mobiler Applikation sowie eine Schnittstelle zu SAP ERP.
Die anbietende Unternehmung stellt nach erfolgreicher Projektabnahme den anschliessenden Betrieb der Warehouse-Management-Lösung als Managed Service Provider (nachfolgend MSP) in einem Software-as-a-Service-Modell (nachfolgend SaaS) für eine Vertragslaufzeit von maximal 5 Jahren nach Projektende (Abnahme des letzten Werkes, d.h. Abschluss des Rollouts) sicher und verantwortet dabei auch den Support der WMS-Gesamtlösung.

1.2 Beschaffungsgegenstand
Im Rahmen dieses Ausschreibungsverfahrens sind folgende Beschaffungsgegenstände zu offerieren:
•Die Projektabwicklung mit Projektführung, Konzeption, Realisierung, Einführung
•Der SaaS-Betrieb mit Betrieb, Wartung, Support und Weiterentwicklung einer Warehouse-Management-Gesamtlösung als Managed Service.
•Die Warehouse-Management-Gesamtlösung bestehen aus den folgenden Komponenten:
Softwarekomponenten
o Warehouse-Management-Lösung
Standardanwendungssoftware als SaaS-Lösung zur Verwaltung der Lager an 16 Standorten in der Schweiz,
o Mobile WMS Applikation für mobile Datenerfassungsgeräte (nachfolgend MDE)
Eine mobile Applikation und Benutzeroberfläche für mobil anzuwendende Prozesse (falls nicht bereits im WMS enthalten),
o Label- & Druckfunktionalität
Integriertes Modul oder separate Applikation für den Label- & Dokumentendruck,
o Identifikations- und Authentifikations-Management (IAM)
Integriertes Modul oder separate Applikation zur Identifikation und Authentifikation der Anwender
Hardwarekomponenten
o MDE
o Mobile Labeldrucker
Schnittstellen zu Umsystemen
o Integration von bereits im SBB Netzwerk produktiv verfügbaren Komponenten (z.B. SBB Notebook, SBB Client, SBB Printservices, ADFS) zur Anwendung der WMS-Gesamtlösung
o Anbindung des neuen WMS an das übergeordnete SAP ERP auf Basis einer zertifizierten Standard-Schnittstelle und
o Anbindung automatisierter Lagerkomponenten (Shuttles- & Paternoster), sowie
o Anbindung des automatischen Hochregallagers im Werk Olten mittels Materialflussrechner (nachfolgend MFR)
Ablösung der bestehenden Lagerverwaltungssoftware Brisoft durch das neue WMS sowie
Anpassung der Kommunikation zur Hochregalsteuerung.

Aus Abwicklungssicht gliedert der Beschaffungsgegenstand sich in folgende Leistungspakete:
Grundauftrag:


LP 1: Detailkonzept und Projektgesamtplanung

Mit der Abnahme des LP 1 „Detailkonzept und Projektgesamtplanung“ erfolgt die Aktivierbarkeit der Optionen LP 2 – LP 6.

Optionen:
LP 2 Systemsetup WMS inkl. Basis- & User-Infrastrukturservices

LP 3.0Projektführung Standard & Pilot
LP 3.1aTechnische Anbindung SAP ERP (zertifizierte Standard Schnittstelle)
LP 3.1bAnpassungen im SAP ERP für die Schnittstelle
LP 3.2Realisierung SBB-WMS-Standard-Template
LP 3.3Hardware Pilotstandort
LP 3.4Dokumentation
LP 3.5Technische Anbindung Shuttle Pilotstandort
LP 3.6Realisierung Pilotstandort

LP 4.0Projektführung Rollout übrige Standorte
LP 4.3Hardware übrige Standorte
LP 4.5aTechnische Anbindung Shuttle übrige Standorte
LP 4.5bSystemsetup MFR, Anbindung HRL Olten inkl. SPS-Anpassung
LP 4.6Realisierung übrige Standorte

LP 5.0Betrieb, Wartung, Support und Weiterentwicklung der WMS-Gesamtlösung als Managed
Service bestehend aus den nachfolgenden LP 5.1 bis 5.3
LP 5.1WMS SaaS-Betrieb
LP 5.2WMS Applikations-Support
LP 5.3Hardware-Support

LP 6Weitere Ausbauschritte

Die SBB behält sich vor, weitere Leistungen, welche in einem engen sachlichen Zusammenhang mit dem Ausschreibungsgegenstand stehen gemäss Art. 36 Abs. 2 lit. d VöB direkt dem Zuschlagsempfänger zu übertragen.

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Schweizerische Bundesbahnen SBB

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.