Ausserholligen VI Bern
Gesamtleistungsstudie SIA 143_PQ

» Beitrag melden

Abgabetermin: 22.05.2020

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 31.03.2020 | ewb und die BLS AG planen gemeinsam mit der Stadt Bern das Areal Ausserholligen VI im ESP Ausserholligen zu entwickeln. Dabei soll ein lebendiger, gemischt genutzter, öffentlich zugänglicher und eigenständiger Quartierbaustein mit Schwerpunkt Arbeitsnutzung («Werken und Denken») entstehen. Nebst dem neuen Unternehmenshauptsitz von ewb sind weitere Arbeitsnutzungen, Wohn- und eventuell Hotelnutzungen sowie publikumsorientierte Erdgeschossnutzungen vorgesehen (ca. 72 000 m2 oberirdische Geschossfläche).


ewb führt auf seinen Grundstücken den vorliegenden zweistufigen Gesamtleistungsstudienauftrag (mit Folgeauftrag) für Planer, Entwickler und Baurechtsnehmer nach SIA-Ordnung 143 (Stand 2009) im selektiven Verfahren für die Baufelder A, B und C durch. Ziel der Gesamtleistungsstudie ist einerseits der Nachweis der Umsetzbarkeit und der Qualität der Grundsätze aus einer Charta und einer Überbauungsordnung (Entwurf in Arbeit) für den ganzen Planungsperimeter. Andererseits die Ermittlung des am besten geeigneten Entwicklungs- und Realisierungsteams sowie des bestmöglichen Projektvorschlags (Angebot) für das Grundstück ewb. Welches einerseits die Eigenrealisierung des Baufeldes A durch ewb und andererseits die Realisierung der Baufelder B und C durch einen Bauträger oder eine Bauträgergruppe (Investor, Genossenschaften usw.) sowie deren Abgabe im Baurecht erlaubt.


Detaillierte Anforderungen gemäss "Ausschreibung Präqualifikation".

 

Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Stadt Bern Energie Wasser Bern Beschaffungsausschuss

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.