Ausschreibung für
Kommunikationskampagne für DAB+

» Beitrag melden

Abgabetermin: 27.06.2016

Auftragsart: Dienstleistung

Archiv | 01.06.2016 | (16133) 808 Planung und Umsetzung einer Kommunikationskampagne für DAB+:

 

Das BAKOM als Auftraggeberin sucht die Zusammenarbeit mit einer Full-Service-Agentur bzw. mit einem Konsortium (nachstehend „Anbieterin“ respektive „Auftragnehmerin“) zur Erstellung und Umsetzung einer Kommunikationskampagne für DAB+. Hauptziel der Kampagne ist es, die Radionutzung über DAB+ zu steigern. Teilziele sind, die Bekanntheit von DAB+ beim Publikum zu erhöhen und die Zahl von DAB+-Empfangsgeräten in Haushalten und Autos zu vermehren.


Mit dieser Ausschreibung wird ein Betrag von insgesamt CHF 4.0 Mio. für Kommunikationsmassnahmen zur Verfügung gestellt. Dieser Betrag wird von der Auftragnehmerin eingesetzt werden, die im Rahmen dieser Ausschreibung bestimmt wird. Dabei müssen insbesondere folgende Anforderungen erfüllt werden:

  1. Mit der Kampagne soll die Radionutzung über DAB+ gesteigert werden.
  2. Hierfür muss die Bekanntheit von DAB+ nachweislich erhöht sowie die Zahl von DAB+-Empfangsgeräten insbesondere in Haushalten und Autos vermehrt werden.
  3. Zur Steigerung der Bekanntheit von DAB+ sind mindestens Massnahmen in den Bereichen klassische Werbung in Radio und Fernsehen, Web-Publishing, Social Media, PR und Medienarbeit einzusetzen (vgl. Anhang 1, Inhaltliches Briefing, Ziff. 2.4).
  4. Die Massnahmen sind in den drei Amtssprachen Deutsch, Französisch und Italienisch sowie soweit möglich in der vierten Landessprache Rätoromanisch umzusetzen.
  5. Die Massnahmen sollen sich insbesondere an folgende Zielgruppen richten:
    • die Radiohörenden (Business to Consumer, B2C-Massnahmen);
    • den Gerätehandel und die Autobranche (Business to Business, B2B-Massnahmen);
    • die professionellen Multiplikatoren (Werbeauftraggeber, -agenturen, -vermittler);
    • die Programmschaffenden.
    Besonderes Gewicht haben die Zielgruppen der jüngeren Radiohörenden und der Autofahrenden.
    Zusätzlich sollen auch die Öffentlichkeit und weitere Anspruchsgruppen über den Fortschritt der digitalen Migration, der DAB+-Nutzung und insbesondere auch der allfälligen Stilllegung der UKW-Sender laufend informiert werden.
  6. Die Auftragnehmerin ist für die Gestaltung und die Pflege einer Kampagnen-Website verantwortlich.
  7. Für den Inhalt und die Ausgestaltung der Kampagne sind die weitergehenden Ausführungen im Anhang 1 („Inhaltliches Briefing“) für die Auftragnehmerin verpflichtend.
Bedarfsstelle/Vergabestelle:

Bundesamt für Kommunikation (BAKOM), Abteilung Medien

HINWEISE: Beachten Sie bitte die Eingabevorschriften. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten. Die Adresse für die Unterlagen sowie eine detaillierte Beschreibung finden Sie auf der SSL-gesicherten Detailseite.